Busch-Jaeger; Unternehmensberatung Heckner (Ed.)

Betriebsvergleich für das Elektrohandwerk 2020

2020, 72 pages, Din A5, Broschur
Bestellnummer: 315422

Gerade in schwierigen Zeiten ist es notwendig, dass sich die Unternehmen intensiv mit ihren betriebswirtschaftlichen Zahlen beschäftigen und daraus die richtigen Rückschlüsse ziehen. Nur wer seine Zahlen im Griff hat, wird die richtigen Entscheidungen für eine erfolgreiche Zukunft des Unternehmens treffen können. Und weil Erfolg messbar ist, hat BuschJaeger vor acht Jahren den ersten Betriebsvergleich herausgegeben, der begeistert aufgenommen wurde. Er bietet dem Leser die Grundlage, den eigenen Betrieb zu bewerten und auf dieser Basis fundierte unternehmerische Entscheidungen zu planen.

Die Ausgabe 2020 bietet aktualisierte Branchendaten für das Elektrohandwerk, die für die Bewertung des eigenen Unternehmens grundlegend sind. Damit erhält der Leser sinnvolle Anregungen, an welchen Stellen er ansetzen muss, um den Erfolg seines Unternehmens zu steigern.

240 Elektrohandwerksbetriebe haben ihre betriebswirtschaftlichen Zahlen und Jahresabschlüsse zur Verfügung gestellt. Von 208 Betrieben konnten alle betriebswirtschaftlichen Zahlen ausgewertet werden. Die betriebswirtschaftliche Zahlenanalyse sollte Pflichtlektüre für verantwortungsvolle
Elektrohandwerker sein.
Busch-Jaeger ist Marktführer mit über 130 Jahren Geschichte auf dem Gebiet der Elektroinstallationstechnik. Das Unternehmen gehört zur ABB-Gruppe und beschäftigt rund 1.300 Mitarbeiter in Lüdenscheid und Aue. Exportiert wird in mehr als 60 Länder. In der Busch-Jaeger Akademie erhalten Elektrobetriebe die Möglichkeit, sich betriebswirtschaftlich weiterzuentwickeln.

Die Unternehmensberatung Heckner wurde 1979 von Ulrich C. Heckner gegründet. Aktuell sind dort 10 Betriebsberater beschäftigt, die zu den führenden Experten für das Elektrohandwerk im deutschsprachigen Raum zählen. Die Unternehmensberatung Heckner führt gemeinsam mit Busch-Jaeger im Rahmen der Akademie Schulungen, Erfahrungsaustauschgruppen und weitere Veranstaltungen für das Elektrohandwerk durch. Seit 2002 haben mehr als 3.500 Elektrohandwerker und deren Mitarbeiter diese Möglichkeiten genutzt.