Tuschinski, Melita

Energieausweise für die Praxis

GEG 2020: Ausweise erstellen, lesen, nutzen und aushängen. Leitfaden für Energie-Experten, Eigentümer und Immobilienwirtschaft

4., vollständig überarbeitete Auflage 2022, 464 pages, 165 x 245 mm, Broschur
Bestellnummer: 315570

Ab dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG 2020). Es bringt auch für Energieausweise zahlreiche Neuerungen. Das Praxisbuch geht detailliert darauf ein, beispielsweise:

• Ausstellungsberechtigung: Das Gesetz regelt, wer Energieausweise für Neubauten und bei Änderungen im Baubestand ausstellt. Bisher bestimmte dies das Baurecht des Bundeslandes.
• Energieausweismuster: Die EnEV regelte die Darstellung der Energieausweise in ihren Anlagen. Das GEG lagert die Muster aus. So können sie auch späteren Versionen des Gesetzes dienen.
• Gebäudeangaben: Im Energieausweis dokumentiert die Treibhausgasemission zusätzlich die Klimafreundlichkeit. Aussteller geben auch die Anzahl der inspektionspflichtigen Klimaanlagen und Termine für die Überprüfung an.
• Immobilienmakler: Sie legen den Energieausweis bei Verkauf und Neuvermietung den Interessenten vor und übergeben ihn nach Vertragsabschluss. Zudem veröffentlichen Sie in ihren Anzeigen die verpflichtenden Angaben aus dem Energieausweis.
• Bußgeld und Kontrolle: Aussteller müssen vorsichtig mit den Eingabedaten sein. Das Gesetz regelt, was als ordnungswidrig gilt, und bestimmt die Höhe der Bußgelder.

Vorteile:

• Klar und verständlich: Was schreibt das GEG grundsätzlich und insbesondere zum Energieausweis vor? Wie begründet der Bund die Neuerungen und Änderungen?
• Praxisnah und übersichtlich: Was Aussteller, Eigentümer und Vertreter der Immobilienwirtschaft zum Energieausweis nach GEG 2020 wissen sollten.
• Zielgruppengenau: Je nach Perspektive erfahren die Leser, worauf sie insbesondere achten müssen, welche Probleme sich ergeben könnten und welche Neuerungen und Änderungen speziell für sie relevant sind.

Aus dem Inhalt:

• Energieausweise: Chancen, Grenzen, Irrtümer und internationaler Vergleich
• Ziele und Vorgaben: EU-Gebäuderichtlinien und Bundesregierung
• Gesetzliche Vorschriften zum Energieausweis: Grundsätze, Ausstellung, Daten, Angaben, Energieeffizienzklassen, Immobilienanzeigen und Ausstellungsberechtigung
• Energieausweise ausstellen für Neubauten: Wohn-, Nichtwohn- und gemischt genutzte Gebäude, für Baubestand, der geändert oder erweitert wird. Datengrundlage, Berechnung, Darstellung, Registriernummer, Übergabe, Korrekturen, Kosten, Kontrolle
• Energieausweise lesen: Eigentümer, potenzielle Käufer, Neumieter und Leasingnehmer sowie Besucher in bestimmten öffentlichen und privaten Gebäuden
• Energieausweise nutzen: Pflichten des Eigentümers gegenüber der Landesbehörde, bei Anzeigenschaltung sowie gegenüber potenziellen Käufern, Neumietern und Leasingnehmern
• Energieausweise aushängen: Verpflichtete, betroffene Gebäude, Darstellung, Sichtbarkeit, Fristen und Probleme
• Perspektiven zum Energieausweis: Politik, Immobilienwirtschaft und Bundestagswahl 2021

Schlagwörter: Wärme; Energieberater; Baunormung; Wohngebäude; GEG; Nachhaltiges Bauen; Bauphysik
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, ist bekannt als Herausgeberin des Experten-Portals EnEV-online.de | GEG-info.de sowie als Autorin des Bestseller-Fachbuchs »EnEV und EEWärmeG parallel anwenden«. Ihr Portal schlägt mit Informationen und Antworten zu Praxisbeispielen - über 80 allein zum Energieausweis nach EnEV 2014/2016 - die Brücke von den rechtlichen Vorgaben zum Vollzug. Nach acht Jahren Lehre und wissenschaftlicher Mitarbeit an der Universität Stuttgart ist die Autorin seit 1996 selbstständig mit Büro in Stuttgart tätig und veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge und Publikationen.