Kiefer, Gerhard; Schmolke, Herbert; Callondann, Karsten

VDE 0100 und die Praxis

Wegweiser für Anfänger und Profis

17., neu bearbeitete Auflage 2021, 1059 pages, Din A5, Festeinband
ISBN 978-3-8007-5281-2, e-book: ISBN 978-3-8007-5282-9
Personal VDE Members are entitled to a 10% discount on this title

Content Foreword Extract

Durch den Fortschritt der Technik ist das VDE-Vorschriftenwerk in den letzten Jahren sehr umfangreich geworden und deshalb selbst für den Fachmann nicht immer leicht zu verstehen. Allein im Bereich der DIN VDE 0100 wurden in den vergangenen Jahren nahezu alle Themen neu bearbeitet, und einige Themen mussten zusätzlich aufgegriffen werden. Dabei wurden altbekannte Begriffe verändert, neue kamen hinzu – und wegen der sich schnell verändernden Technik rückten technische Sachverhalte in den Mittelpunkt, von denen früher kaum die Rede war.

Das Werk liegt nun in der 17. Auflage vor. Vielen Praktikern ist es zum Klassiker für sämtliche Fragen rund um das Thema Planung, Errichtung und Prüfung elektrischer Niederspannungsanlagen geworden. Damit dieser hohe Anspruch auch weiterhin aufrechterhalten werden konnte, wurde das gesamte Werk einer kompletten Überarbeitung unterzogen werden, um die seit der letzten Auflage aktualisierten Normen und technischen Regelwerke zu berücksichtigen. Wie in früheren Auflagen werden die theoretischen Grundlagen und die Anforderungen aus Normen, vor allem aus dem Bereich der DIN VDE 0100, anhand zahlreicher Beispiele praxisrelevant und gut verständlich erläutert. Im Laufe von mehr als 25 Jahren ist dieser Leitfaden unter dem Kürzel „Der Kiefer" zu einem Standardwerk geworden.
Prof. Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Kiefer (†) ist Begründer des Werks und war aktives Mitglied in zahlreichen Normungsgremien sowie Lehrbeauftragter an der FH Karlsruhe. Er war langjähriger Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Publikationen.

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke war als Elektroingenieur bei der VdS Schadenverhütung zuständig für die Anerkennung von Sachverständigen der Elektrotechnik und Thermografie sowie für die Beratung in Fragen des Sach- und Brandschutzes in elektrischen Anlagen. Er war Mitarbeiter in zahlreichen DKE-Komitees sowie in versicherungsinternen Gremien zur Erarbeitung von VdS-Richtlinien.

Dipl.-Ing. Karsten Callondann ist Elektroingenieur und als Nachfolger von Herbert Schmolke ist er bei der VdS Schadenverhütung mit den gleichen Aufgaben betraut. Zuvor war er viele Jahre beim Gesamtverband der Deut-schen Versicherungswirtschaft (GDV) in der Schadenverhütung tätig.