Hasse, Peter; Kathrein, Walter; Kehne, Heiner

Arbeitsschutz in elektrischen Anlagen

Erläuterungen zu DIN VDE 0105, 0680, 0681, 0682 und 0683

VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich Band 48

4., überarbeitete und erweiterte Auflage 2003, 365 Seiten, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-2762-9, E-Book: ISBN 978-3-8007-3684-3
Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Titel 10% Rabatt

Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Nur im E-Book-Format erhältlich!

In diesem Band 48 der VDE-Schriftenreihe geht es um Körperschutzmittel, Schutzvorrichtungen und Geräte, die Elektrowerker und Elektroinstallateure, also Elektrofachkräfte, für ein sicheres Arbeiten an elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln gemäß den Forderungen der DIN VDE 0105-100 und der Unfallverhütungsvorschrift BGV A2 brauchen.
Es gibt wirksame Sicherheitsmaßnahmen für die drei genormten Arbeitsmethoden: - Arbeiten im spannungsfreien Zustand, - Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile, - Arbeiten unter Spannung. Beim Arbeiten unter Spannung werden unterschieden: - Arbeiten auf Abstand. Der Arbeitende bleibt in einem festgelegten Abstand von unter Spannung stehenden Teilen und führt seine Arbeiten mit isolierenden Stangen aus. - Arbeiten mit Isolierhandschuhen. Der Arbeitende, geschützt durch Isolierhandschuhe und möglicherweise isolierenden Armschutz, berührt direkt unter Spannung stehende Teile. Bei Niederspannungsanlagen schließt die Benutzung von Isolierhandschuhen die Verwendung von isolierenden und isolierten Handwerkzeugen nicht aus. - Arbeiten auf Potential. Der Arbeitende befindet sich auf demselben Potential wie die unter Spannung stehenden Teile und berührt diese direkt; dabei ist er gegenüber der Umgebung ausreichend isoliert.

In Abhängigkeit von der Art der Arbeit dürfen Arbeiten unter Spannung nur von Elektrofachkräften oder elektrotechnisch unterwiesenen Personen mit Spezialausbildung ausgeführt werden. Zahlreiche Werkzeuge, Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel zum Arbeiten unter Spannung sind inzwischen genormt und werden in diesem Buch vorgestellt. In zahlreichen Bildern wird der Einsatz von Schutzmitteln, Sicherheitsgeräten u. a. “vor Ort” gezeigt, und es wird vor allen Dingen auf Fragen aus der Praxis eingegangen.
Die Autoren sind seit vielen Jahren eng mit der behandelten Thematik befasst und haben die genannten nationalen, europäischen und internationalen Normen maßgeblich mitgestaltet.
„Diese Zusammenstellung bietet umfassende Informationen und gehört in die Hand aller mit dem Planen, Instandhalten und Prüfen elektrischer Anlagen befasster Mitarbeiter." (Elektropraktiker 2/2004)
„Das Buch gibt praktische Hilfestellung bei der Auswahl und Bewertung sowie nützliche Hinweise für den Einsatz beim Arbeiten in elektrischen Anlagen." (de 20/2004)