Hofmann, Johann

Die digitale Fabrik

Auf dem Weg zur digitalen Produktion

2017, X, 127 Seiten, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-4156-4, E-Book: ISBN 978-3-8007-4161-8

Inhaltsverzeichnis Vorwort Leseprobe

Nur im E-Book-Format erhältlich!

Die "Digitale Fabrik" steht als Oberbegriff für ein umfassendes Netzwerk von digitalen Modellen und Methoden im Rahmen einer ganzheitlichen Planung, Realisierung und Steuerung aller wesentlichen Fabrikprozesse und -ressourcen in Verbindung mit dem Produkt. Er ist Bestandteil der Hightech-Strategie "Industrie 4.0" der deutschen Bundesregierung.
In seinem Werk " Die digitale Fabrik" erläutert der Autor anschaulich Leitgedanken, Schlüsseltechnologien und Kernkonzepte des Zukunftmodells INDUSTRIE 4.0. Er beschreibt die technologischen, personellen und organisationalen Voraussetzungen, die bei der Einführung der digitalen Fabrik beachtet werden müssen (Vernetzung von Datensystemen, notwendige Datenqualität, Intelligente Assistenzsysteme, Datenkommunikation und Kennzahlen). Abschließend bewertet er die wirtschaftlichen Nutzeneffekte von Industrie 4.0 (z. B. wirtschaftliche Fertigung der Losgröße 1, beliebige Varianz bei kürzerer Lieferzeit, qualitative und quantitative Potenziale).
Vorrangig als Referent, Speaker und Keynote Speaker für Vorträge zum Thema Industrie 4.0 bekannt, arbeitet Johann Hofmann seit Abschluss seines Maschinenbaustudiums im Jahre 1989 für die Maschinenfabrik Reinhausen. Bereits nach zwei Jahren übernahm er die Leitung der NC-Programmierung. In dieser Funktion begann Hofmann die Daten- und Informationsflüsse papierlos zu systematisieren. Nach über 25-jähriger Detailarbeit war diese revolutionäre Lösung entwickelt und industrieerprobt.