Top

5.1.2 Wirkungen von Lichtsignalanlagen und Kreisverkehrsplätzen

Schlabbach, Klaus

2006-08

5. Gestaltung von Einzelanlagen des Verkehrssystems

28

44. Ergänzungslieferung

Ordner 4

Knotenpunkte, so will es das einschlägige Regelwerk, sollen erkennbar, übersichtlich, begreifbar, befahrbar, leistungsfähig, sicher und wirtschaftlich sein. Die Entscheidungsfindung im jeweiligen Einzelfall ähnelt fast einem neuronalen Netzwerk, so vielfältig sind die Einflussgrößen und immer wieder neu müssen sie für die jeweilige Aufgabenstellung verknüpft werden. Im Handbuch der Kommunalen Verkehrsplanung wurden Kreisverkehrsplätze unter spezifischen Sicherheitsaspekten dargestellt (5.3.2.1 Fußgänger-/Radverkehr; 5.6.1.1 Geschwindigkeit in Ortseinfahrten) oder im Rahmen der städtebaulichen Integration von Hauptverkehrsstraßen erwähnt (3.4.5.1). Im vorliegenden Beitrag sollen die Wirkungen von Kreisverkehrsplätzen umfassend und darüber hinaus im Vergleich mit Lichtsignalanlagen diskutiert werden. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist die Art der Konfliktlösung. An Kreisverkehrsplätzen sind alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet, unter Beachtung straßenverkehrsrechtlicher Rahmenbedingungen (speziell der Vorrangregeln) Entscheidungen eigenverantwortlich zu treffen.

Bewertungskonzept, Kosten-Nutzen-Analyse, Kreisverkehrsplatz, Lichtsignalanlage, Ökologie, Stadtbild/Straßenbild, Stadtverkehr, Verkehrsablauf, Verkehrssicherheit