Cover E DIN EN 50121-4 VDE 0115-121-4:2016-10
größer

E DIN EN 50121-4 VDE 0115-121-4:2016-10

Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit

Teil 4: Störaussendungen und Störfestigkeit von Signal- und Telekommunikationseinrichtungen;

Deutsche Fassung FprEN 50121-4:2016
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2016-10   Erscheinungsdatum: 2016-09-02
VDE-Artnr.: 1100397
Ende der Einspruchsfrist: 2016-11-02

Inhaltsverzeichnis

Dieser Entwurf enthält die deutsche Fassung des Europäischen Norm-Entwurfs FprEN 50121-4:2016. Er legt Grenzwerte und Messverfahren für die Störaussendung und Störfestigkeit von Signal- und Telekommunikations-(S&T-)Einrichtungen und Komponenten der Bahn fest. Die Festlegungen gelten in Verbindung mit DIN EN 50121-1 (VDE 0115-121-1) und werden für den Frequenzbereich von 0 Hz bis 400 GHz spezifiziert. Die Störfestigkeitsprüfungen umfassen die Entladung statischer Elektrizität, einstrahlende hochfrequente elektromagnetische Felder, schnelle transiente elektrische Störgrößen (Impulsgruppen, Burst), Stoßspannungen, leitungsgeführte Störgrößen, die durch hochfrequente Felder induziert werden, Magnetfelder mit energietechnischer Frequenz sowie impulsförmige Magnetfelder. Die Beschreibung der Prüfverfahren ist den, an entsprechender Stelle genannten Grundnormen zu entnehmen. Die Bewertungskriterien für die Störfestigkeitsprüfung werden durch Verweisung auf die DIN EN 50121-1 (VDE 0115-121-1) festgelegt.
Gegenüber der vorhergehenden Norm ist vorgesehen, den Anwendungsbereich zu bereinigen, indem bestimmte Festlegungen in den Abschnitt 6 "Störfestigkeit" transferiert werden, die normativen Verweisungen teilweise zu aktualisieren. Ferner ist beabsichtigt, eine neue Tabelle 1 mit Grenzwerten zur Störaussendung an AC- und DC-Leistungsanschlüssen anstelle der bisherigen Verweisung auf die EN 61000-6-4 aufzunehmen. Schließlich ist vorgesehen, den Anhang ZZ an neue Vorgaben anzupassen. Der Anhang dient der Herstellung des Zusammenhangs zwischen den wesentlichen Anforderungen der Europäischen EMV-Richtlinie und den Festlegungen dieses Entwurfs.

Gegenüber DIN EN 50121-4 (VDE 0115-121-4):2016-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Bereinigung des Anwendungsbereichs (Abschnitts 1) durch Verschiebung von Festlegungen in den Abschnitt 6;
b) Festlegung von datierten normativen Verweisungen (Abschnitt 2);
c) Aufnahme der Tabelle 1 mit Grenzwerten zur Störaussendung von AC- und DC-Leistungsanschlüssen anstelle der bisherigen Verweisung auf die EN 61000-6-4;
d) Hinzufügung von weiteren Fußnoten in die Tabellen 2 bis 5 im Abschnitt 6;
e) Anpassung des Anhangs ZZ an neue Festlegungen.

Norm:

DIN EN 50121-4 VDE 0115-121-4:2017-11

Bahnanwendungen – Elektromagnetische Verträglichkeit

Teil 4: Störaussendungen und Störfestigkeit von Signal- und Telekommunikationseinrichtungen;

47,34 € 
Warenkorb