Cover E VDE-AR-N 4141-1 Anwendungsregel:2017-09
größer

E VDE-AR-N 4141-1 Anwendungsregel:2017-09

Technische Regeln für den Betrieb und die Planung von Netzbetreibern

Teil 1: Schnittstelle Übertragungs- und Verteilnetze

Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2017-09   Erscheinungsdatum: 2017-08-25
VDE-Artnr.: 1100465
Ende der Einspruchsfrist: 2017-10-25

Inhaltsverzeichnis

Diese VDE-Anwendungsregel entstand durch die Weiterentwicklung der energiepolitischen Rahmenbedingungen mit den damit verbundenen Veränderungen im Energiesystem und die dadurch entstehende Notwendigkeit zur Anpassung der technischen Konzepte. Zudem wurden die Vorgaben der hier angesprochenen europäischen Regelwerke für die Schnittstelle ÜNB/VNB in nationale Regeln überführt und in diesem Zusammenhang veraltete Richtlinien abgelöst sowie neue Regelungen für eine zukunftsfähige Zusammenarbeit zwischen Übertragungs- und Verteilnetzbetreibern erarbeitet.
Die Festlegungen in dieser VDE-Anwendungsregel sind die Grundlage für einen störungsfreien Betrieb der Übertragungs- und Verteilnetze und die Beherrschung von Störungen. Die definierten technischen und physikalischen Merkmale bilden den Rahmen für ein nachhaltiges Zusammenspiel der Netzbetreiber zur Sicherstellung der Versorgungsqualität. Die vorliegenden Regeln helfen den Netzbetreibern bei der diskriminierungsfreien Datenbereitstellung, der optimalen Aufnahme von Strom aus Regenerativanlagen gemäß EEG, der Sicherstellung der Funktion des Strommarktes und der Erhaltung einer hohen Versorgungsqualität.
Für diese VDE-Anwendungsregel ist die vom Lenkungskreis Hoch-/Höchstspannung gegründete Projektgruppe "Schnittstellen ÜNB/VNB" des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) zuständig. Der Projektgruppe gehören Vertreter der Übertragungsnetzbetreiber, Verteilungsnetzbetreiber und der Wissenschaft an.