Cover E DIN VDE 0119-207-12 VDE 0119-207-12:2018-04
größer

E DIN VDE 0119-207-12 VDE 0119-207-12:2018-04

Zustand der Eisenbahnfahrzeuge - Leittechnik - Teil 207-12: Externe optische und akustische Warneinrichtungen an Eisenbahnfahrzeugen

Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2018-04   Erscheinungsdatum: 2018-03-30
VDE-Artnr.: 1100498
Ende der Einspruchsfrist: 2018-07-30

Inhaltsverzeichnis

Der allgemeine Anwendungsbereich dieser Norm ist in DIN 27200 festgelegt.
Diese Norm gilt für außen am Fahrzeug fest angebaute optische und akustische Warneinrichtungen, die nach außen wirksam sind. Die funktionellen und technischen Anforderungen sind in DIN EN 15153-1 und DIN EN 15153-2 festgelegt.
Tragbare Leuchten wie z. B. das abnehmbare Zugschlusslichtsignal und die abnehmbare Zugschlusstafel sind vom Anwendungsbereich dieser Norm ausgeschlossen.
Diese Norm gilt auch für Zweiwegefahrzeuge, die über äußere optische und akustische Warneinrichtungen verfügen, die den Eisenbahnfahrzeugen im Bereich der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) und der Eisenbahnsignalordnung (ESO) entsprechen.
Bei den Arbeiten sind die Grenzwerte der innerhalb Europas geltenden Richtlinie zur künstlichen optischen Strahlung (2006/25/EG) zu beachten.
Zuständig ist das DKE/UK 351.3 "Bahn-Signalanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN VDE 0119-207-12 (VDE 0119-207-12):2004-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Titel angepasst;
b) Vorwort angepasst;
c) Anforderungen wurden überarbeitet, um neue Technologien zu berücksichtigen (speziell LED-Außenleuchten).

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

45 EISENBAHNTECHNIK
45.020 Eisenbahntechnik im Allgemeinen
45.060 Eisenbahnfahrzeuge

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.