Cover E DIN EN IEC 61400-12-2 VDE 0127-12-2:2022-06
größer

E DIN EN IEC 61400-12-2 VDE 0127-12-2:2022-06

Windenergieanlagen

Teil 12-2: Leistungsverhalten von Elektrizität erzeugenden Windenergieanlagen mit Gondelanemometer

(IEC 88/823/CDV:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 61400-12-2:2021
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022 -06   Erscheinungsdatum: 2022-05 -27
VDE-Artnr.: 1100749
Ende der Einspruchsfrist: 2022-07-27

Der Zweck dieses Teils der IEC 61400-12 ist es, eine einheitliche Methodik für die Messung, Analyse und Berichterstattung von Leistungsmerkmalen für einzelne stromerzeugende Windturbinen unter Verwendung von Gondelanemometrieverfahren bereitzustellen. Diese Norm ist nur für Windenergieanlagen mit horizontaler Achse vorgesehen, die so groß sind, dass das in der Gondel montierte Anemometer die Strömung durch den Rotor der Anlage und um die Gondel herum nicht wesentlich beeinflusst und somit keinen Einfluss auf die Leistung der Windenergieanlage hat.
Das beschriebene Verfahren kann für die Bewertung des Leistungsverhaltens von speziellen Windenergieanlage an bestimmten Orten angewendet werden, gleichermaßen kann die Vorgehensweise auch dazu dienen, um allgemeine Vergleiche zwischen verschiedenen Windenergieanlagetypen oder unterschiedlichen Einstellungen der Windenergieanlage anzustellen
Gegenüber DIN EN 61400-12-2 (VDE 0127-12-2):2014-02 und DIN EN 61400-12-2 Berichtigung 1 (VDE 0127-12-2 Berichtigung 1):2019-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderung im Dokument auf Grund der Aufteilung der IEC 61400-12-1 Ed. 2 und 61400-12-2 Ed. 1 Reihe.
Die vorliegende Norm IEC 61400-12-2 beschreibt, wie das Leistungsverhalten einer Windenergieanlage hinsichtlich der Kurve der gemessenen Leistung und der abgeschätzten AEP (abgeschätzte Jahresenergieerzeugung) zu beurteilen ist. Die Kurve der gemessenen Leistung wird durch die Erfassung von gleichzeitig durchgeführten Messungen der Gondelwindgeschwindigkeit und Ausgangsleistung über einen Zeitraum bestimmt, der ausreichend lang ist, um eine statistisch gesicherte Datenmenge über einen Bereich von Windgeschwindigkeiten und unter variierenden Wind- und atmosphärischen Bedingungen aufzustellen. Um die Leistungskurve genau zu messen, wird die gemessene Gondelwindgeschwindigkeit mit einer Übertragungsfunktion abgestimmt (berichtigt), um die Windgeschwindigkeit der freien Anströmung abzuschätzen. Das Verfahren zum Messen und Validieren einer derartigen Übertragungsfunktion wird in vorliegender Norm dargelegt.

Gegenüber DIN EN 61400-12-2 (VDE 0127-12-2):2014-02 und DIN EN 61400-12-2 Berichtigung 1 (VDE 0127-12-2 Berichtigung 1):2019-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderung im Dokument auf Grund der Aufteilung der IEC 61400-12-1 Ed. 2 und 61400-12-2 Ed. 1 Reihe.

Buchtitel Format
Windenergieanlagen
Bergmann, Arno

Windenergieanlagen

Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruieren Erläuterungen zu den Normen der Reihe DIN EN 61400 (VDE 0127) und DIN EN 60076-1 (VDE 0532-76-16) und unter Berücksichtigung der VDE- Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 und weiterer Regelwerke
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 158

2015, 116 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book