Cover E DIN EN 60674-2/A1 VDE 0345-2/A1:2018-11
größer

E DIN EN 60674-2/A1 VDE 0345-2/A1:2018-11

Bestimmung für Isolierfolien für elektrotechnische Zwecke

Teil 2: Prüfverfahren

(IEC 15/839/CDV:2018); Deutsche und Englische Fassung EN 60674-2:2017/prA1:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2018-11   Erscheinungsdatum: 2018-10-19
VDE-Artnr.: 1300089
Ende der Einspruchsfrist: 2018-12-19

Diese Norm gehört zu der internationalen Normenreihe IEC 60674, die sich mit Isolierfolien für elektrotechnische Zwecke befasst.
Die Reihe besteht aus folgenden drei Teilen:
Teil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen (IEC 60674-1);
Teil 2: Prüfverfahren;
Teil 3: Bestimmungen für einzelne Materialien (IEC 60674-3).
Diese Norm gilt für Isolierfolien für elektrotechnische Zwecke.
Im vorliegenden Teil 2 der Norm werden die Prüfverfahren, die zum Nachweis der geforderten elektrischen und mechanischen Eigenschaften von Isolierfolien auszuführen sind, für solche Isolierfolien beschrieben, die für den Einsatz in elektrotechnischen Betriebsmitteln und Einrichtungen vorgesehen sind.
Es werden zwei Prüfverfahren beschrieben. Das erste Verfahren eignet sich für schmale Folien mit einer Breite von weniger als 150 mm, bei denen sich die Überdehnung hauptsächlich als Schrägschnitt bemerkbar macht. Es ist aber auch zur Ermittlung des Durchhangs bei sehr dicken Folien geeignet, wenn die geforderte Spannung zur Dehnung nach dem zweiten Verfahren zu groß sein sollte.
Das zweite Verfahren ist für die Anwendung auf Folien mit einer Breite von mehr als 150 mm zugeschnitten, bei denen sich die Überdehnung hauptsächlich als Durchhang bemerkbar macht.