Cover E DIN EN 60480 VDE 0373-2:2019-04
größer

E DIN EN 60480 VDE 0373-2:2019-04

Spezifikation für die Wiederverwendung von SF6 und seinen Mischungen in elektrischen Betriebsmitteln

(IEC 10/1058/CDV:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN 60480:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-04   Erscheinungsdatum: 2019-03-15
VDE-Artnr.: 1300094
Ende der Einspruchsfrist: 2019-05-15

Inhaltsverzeichnis

Schwefelhexafluorid (SF6), Stickstoff (N2) und Tetrafluormethan (CF4) sind allgemein gebräuchliche Gase für elektrische Betriebsmittel. Unter Berücksichtigung der Umweltbelange ist besonderes Augenmerk auf die Wiederverwendungskriterien für SF6 und seine Gemische mit N2 und CF4, wie sie in elektrischen Betriebsmitteln verwendet werden, zu richten.
Diese internationale Norm legt Kriterien fest für die Wiederverwendung von SF6 und seinen Gemischen nach der Rückgewinnung aus elektrischen Betriebsmitteln und der Regenerierung (z. B. bei der Instandhaltung oder nach Betriebsende). Verfahren zur Rückgewinnung und Regenerierung von gebrauchtem SF6 und seinen Gemischen fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm und sind in der IEC 62271-4 beschrieben.
Eine Beschreibung der verschiedenen Analysemethoden, der Neben- und Zersetzungsprodukte, des Verfahrens zur Bewertung der möglichen gesundheitlichen Auswirkungen von Zersetzungsprodukten, der kryogenen Rückgewinnung von SF6 und der Rückgewinnungsempfehlungen sind in den Anhängen dieser Norm aufgeführt.
Lagerung, Transport und Entsorgung von SF6 und seinen Gemischen liegen nicht im Anwendungsbereich dieser Norm und sind in IEC 62271 4 festgelegt. Verfahren zur Bestimmung von SF6-Leckagen sind in IEC 60068-2-17 beschrieben.
Für die Zwecke dieses Dokuments sind die in SF6-Gemischen verwendeten Komplementärgase auf N2 oder CF4 beschränkt.
Aus elektrischen Betriebsmitteln Rückgewonnenes SF6 enthält verschiedene Verunreinigungen. Die zu erwartenden zusätzlichen Verunreinigungen in SF6, das aus Betriebsmitteln entnommen wurde, stammen aus der Handhabung des Gases und dem Betrieb des Gerätes. In einer Tabelle sind die verschiedenen Verunreinigungen und ihre Ursachen zusammengefasst. Zusätzliche Informationen sind in Anhang B enthalten.
Es wurde eine neue Aufteilung der Anhänge in den drei Normen IEC 60376, IEC 60480 und IEC 62271-4 eingeführt. Diese neue Ausgabe enthält nun fünf Anhänge, die im folgenden aufgeführt sind:
- Beschreibung der verschiedenen Analysemethoden (vor Ort und im Labor);
- Nebenprodukte und Zerfallsprodukte von SF6 und seinen Gemischen;
- Verfahren zur Bewertung der potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen von Zersetzungsprodukten von SF6 und seinen Gemischen;
- Kryogene Rückgewinnung von SF6;
- Empfehlungen für die Rückgewinnung.

Gegenüber DIN EN 60480 (VDE 0373-2):2005-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese dritte Ausgabe ersetzt die zweite Ausgabe von 2005 und stellt eine technische Überarbeitung dar.
b) Der technischen Weiterentwicklung der Geräte wurde Rechnung getragen.
c) Die Spezifikationen für eine Wiederverwendung von SF6 wurden verifiziert.
d) Diese neue Ausgabe enthält Spezifikationen für die Wiederverwendung von SF6 Gemischen, und zwar für Gemische von SF6/N2 und SF6/CF4.
e) Es wurde eine neue Aufteilung der Anhänge in den drei Normen IEC 60376, IEC 60480 und IEC 62271-4 eingeführt. Diese neue Ausgabe enthält nun fünf Anhänge, die im folgenden aufgeführt sind:
- Beschreibung der verschiedenen Analysemethoden (vor Ort und im Labor);
- Nebenprodukte und Zerfallsprodukte von SF6 und seinen Gemischen;
- Verfahren zur Bewertung der potenziellen gesundheitlichen Auswirkungen von Zersetzungsprodukten von SF6 und seinen Gemischen;
- Kryogene Rückgewinnung von SF6;
- Empfehlungen für die Rückgewinnung.