Cover E DIN EN IEC 60684-3-247 VDE 0341-3-247:2019-04
größer

E DIN EN IEC 60684-3-247 VDE 0341-3-247:2019-04

Isolierschläuche

Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen – Blatt 247: Wärmeschrumpfende Polyolefinschläuche mit Innenbeschichtung, nicht flammhemmend, dickwandig und mittlere Wanddicke

(IEC 15/858/CDV:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 60684-3-247:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-04   Erscheinungsdatum: 2019-03-15
VDE-Artnr.: 1300098
Ende der Einspruchsfrist: 2019-05-15

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der Reihe IEC 60684 enthält die Anforderungen für zwei Arten von doppelwandigen, nicht flammhemmenden, wärmeschrumpfenden Polyolefinschläuchen, Schrumpfverhältnis 3:1.
Diese Schläuche wurden zum Gebrauch bis 100 °C als geeignet befunden.
Es wird unter 2 Typen unterschieden:
- Typ A: Mittlere Wandstärke, Innendurchmesser typisch bis zu 200,0 mm.
- Typ B: Dicke Wandstärke, Innendurchmesser typisch bis zu 200,0 mm.
Üblicherweise sind diese Schläuche in der Farbe schwarz erhältlich.
Da diese Schlauchtypen einen signifikant großen Bereich von Größen und Wandstärken abdecken, liefern die Tabellen A.1 und A.2 einen Leitfaden über den Bereich der vorhandenen Größen. Die notwendige Größe ist zwischen dem Anwender und dem Lieferant zu vereinbaren.
Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.
Zuständig ist das DKE/K 181 "Feste elektrische Isolierstoffe" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Gegenüber DIN EN 60684-3-247 (VDE 0341-3-247):2017-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Tabelle 1 "Eigenschaftsanforderungen" wurde erweitert;
b) die deutsche Übersetzung wurde in Abschnitt 2 an den aktuellen Standardtext angepasst.