Cover E DIN EN IEC 61249-6-3 VDE 0322-249-6-3:2019-04
größer

E DIN EN IEC 61249-6-3 VDE 0322-249-6-3:2019-04

Materialien für Leiterplatten und andere Verbindungsstrukturen

Teil 6-3: Rahmenspezifikationen für Verstärkungsmaterialien – Spezifikation für mit Haftvermittler ausgerüstete Gewebe aus E-Glasfaser-Garnen für Leiterplatten

(IEC 91/1548/CD:2018); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-04   Erscheinungsdatum: 2019-03-22
VDE-Artnr.: 1300101
Ende der Einspruchsfrist: 2019-05-22

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm behandelt mit Haftvermittler ausgerüstete Gewebe, die aus E Glasfaser-Garnen für elektrotechnische Anwendungen gewebt sind und die als Verstärkungsmaterial in laminierten Kunststoffen für elektrische und elektronische Anwendungen vorgesehen sind. Alle in dieser Norm behandelten Gewebe sind vom Typ Leinenbindung.
Diese Spezifikation legt Nomenklatur, Definitionen, allgemeine und chemische Anforderungen für das Glas sowie die physischen Anforderungen für Glasfasergewebe, die mit Haftvermittler ausgerüstet sind, fest.
Der normative Anhang A dieser Norm enthält eine Übersicht der Typbezeichnungen für jeden Typ von Glasfasergewebe, die mit Haftvermittler ausgerüstet sind, mit Spezifikationen zu Garn, Fadenzahl, Dicke und Gewicht sowohl in SI- als auch in US-Einheiten.
Der informative Anhang B bietet dem Anwender einen Querverweis zwischen den Anforderungen nach IPC 4412 und den ISO-Spezifikationen für Glasfasergewebe.