Cover E DIN IEC/TS 60695-2-14 VDE V 0471-2-14:2018-01
größer

E DIN IEC/TS 60695-2-14 VDE V 0471-2-14:2018-01

Prüfungen zur Beurteilung der Brandgefahr

Teil 2-14: Prüfverfahren mit dem Glühdraht – Prüfung mit dem Glühdraht zur Entzündbarkeit von Enderzeugnissen (GWITEP)

(IEC 89/1367/CD:2017)
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2018-01   Erscheinungsdatum: 2017-12-08
VDE-Artnr.: 1400287
Ende der Einspruchsfrist: 2018-02-08

Inhaltsverzeichnis

Bei der Gestaltung eines elektrotechnischen Produkts sind das Risiko eines Brands wie auch die potenziellen, mit Bränden verbundenen Gefährdungen zu berücksichtigen und durch die Bemessung von Bauelementen, Auslegung der Schaltung und die Wahl von Werkstoffen, so weit möglich, zu minimieren. Grundsätzlich gilt jeder Entzündung vorzubeugen oder aber gegebenenfalls eine Brandausbreitung einzudämmen.
Teil -2-14 der Reihe IEC 60695 legt die Details der an einem Enderzeugnis durchzuführenden Prüfung mit Glühdraht zur Festlegung der Entzündungstemperatur von Enderzeugnissen (GWITEP) fest. Die Ergebnisse können zur Beurteilung des Brandrisikos besonders solcher Enderzeugnisse herangezogen werden, die möglicherweise übermäßiger thermischer Beanspruchung ausgesetzt sein können wie z.B. den durch einen Draht fließendem Fehlerstrom, Überlastung von Komponenten oder schlechten elektrischen Verbindungen. Dieser neue Teil ergänzt die Prüfungen in 60695-2-11, -2-12 und -2-13.
Diese Technische Spezifikation ist für die Anwendung durch Technische Komitees bei der Erarbeitung von Normen nach den in IEC Guide 104 und ISO/IEC Guide 51 dargelegten Grundsätzen vorgesehen. Eine anwendungsspezifische Einbindung dieser Sicherheitsgrundnorm obliegt dem jeweiligen Technischen Komitee.