keine Vorschau

E DIN EN 50291-2 VDE 0400-34-2:2019-02

Elektrische Geräte für die Detektion von Kohlenmonoxid in Wohnhäusern

Teil 2: Ortsfeste elektrische Geräte zum kontinuierlichen Betrieb in Freizeitfahrzeugen und ähnlichen Umgebungen einschließlich Sportbooten – Ergänzende Prüfverfahren und Anforderungen an das Betriebsverhalten;

Deutsche und Englische Fassung prEN 50291-2:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-02   Erscheinungsdatum: 2019-01-25
VDE-Artnr.: 1400343
Ende der Einspruchsfrist: 2019-03-25

Diese Europäische Norm legt allgemeine Anforderungen an die Bauweise, die Prüfverfahren und das Betriebsverhalten von elektrisch betriebenen Geräten zur Detektion von Kohlenmonoxid fest, die zum kontinuierlichen Betrieb in Freizeitfahrzeugen oder ähnlichen Umgebungen einschließlich Sportbooten bestimmt sind.
Die Norm beschreibt Geräte, die im Falle einer Freisetzung von Kohlenmonoxid nur einen optischen und akustischen Alarm liefern oder einen optischen und akustischen Alarm liefern und ein Ausgangssignal, das zur direkten oder indirekten Auslösung einer Abschaltvorrichtung und/oder einer anderen Hilfsvorrichtung verwendet werden kann.
Mit der vorliegenden Änderung werden unter anderem die normativen Verweisungen aktualisiert und Korrekturen zu den EMV-Pegeln und der Störfestigkeit eingearbeitet.

Gegenüber DIN EN 50291-2 (VDE 0400-34-2):2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Normativen Verweisungen komplett überarbeitet;
b) Überarbeitung der Tabelle 3 und Korrektur der Prüfpegel;
c) Prüfung der Störfestigkeit gegen leitungsgebundene Störungen überarbeitet;
d) Literaturhinweise aktualisiert;
e) komplette redaktionelle Überarbeitung.