Cover E DIN IEC 63175 VDE 0412-40:2019-07
größer

E DIN IEC 63175 VDE 0412-40:2019-07

Nukleare Instrumentierung

Proton-Zyklotrone für hohe Intensität, feste Energie und einen Energiebereich von 10 MeV bis 20 MeV

(IEC 45/867/CD:2019); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-07   Erscheinungsdatum: 2019-06-07
VDE-Artnr.: 1400389
Ende der Einspruchsfrist: 2019-08-07

Inhaltsverzeichnis

Proton-Zyklotrone werden benutzt, um negative Wasserstoff-Ionen zu beschleunigen und radioaktive Isotope herzustellen. Sie werden charakterisiert durch ihre kompakte Struktur, kontinuierlichen Strahl, hohe Intensität, geringen Energieverbrauch und geringe Kosten.
Diese Zyklotrone haben ein breites Anwenderspektrum bei der Messung kernphysikalischer Konstanten, bei Studien der Strahlenhärte, bei Messungen, die als Beschleuniger bestimmte gut definierte Energiesysteme nutzen, und bei der Isotopenherstellung.
Dieser Norm-Entwurf spezifiziert die Struktur, die technischen Anforderungen, die Prüfverfahren, die Prüfkriterien sowie die Bezeichnungen, die Verpackung, den Transport, die Lagerung und die beizustellende Dokumentation für Proton-Zyklotrone im Energiebereich von 10 MeV bis 20 MeV.
Er ist anwendbar auf Proton-Zyklotrone, die Wasserstoff-Ionen auf Energien von 10 MeV bis 20 MeV beschleunigen und eine Strahlintensität von größer oder gleich 300 µA erzeugen.