Cover E DIN EN IEC 60331-1 VDE 0482-331-1:2019-07
größer

E DIN EN IEC 60331-1 VDE 0482-331-1:2019-07

Prüfungen an Kabeln und isolierten Leitungen im Brandfall – Isolationserhalt

Teil 1: Prüfverfahren für Brand mit Erschütterung bei einer Temperatur von mindestens 830 °C für Kabel und isolierte Leitungen mit Nennspannungen bis einschließlich 0,6/1,0 kV und einem Außendurchmesser größer 20 mm

(IEC 60331-1:2018); Deutsche Fassung prEN IEC 60331-1:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-07   Erscheinungsdatum: 2019-06-28
VDE-Artnr.: 1400393
Ende der Einspruchsfrist: 2019-08-28

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von IEC 60331 legt das Prüfverfahren für Kabel und isolierte Leitungen fest, bei denen ein Isolationserhalt erforderlich ist, wenn sie unter festgelegten Bedingungen Brand und mechanischer Erschütterung ausgesetzt sind.
Dieses Dokument gilt für Kabel und isolierte Leitungen mit Nennspannungen kleiner oder gleich 600 V/1000 V, einschließlich Kabeln und isolierten Leitungen mit Nennspannungen unter 80 V, metallenen Daten- und Telekommunikationskabeln und -leitungen sowie Glasfaserkabeln.
Es ist für die Prüfung von Kabeln und isolierten Leitungen mit einem Außendurchmesser von größer 20 mm vorgesehen.
Für Kabel und isolierte Leitungen kleineren Durchmessers sind Prüfungen mithilfe der Prüfgeräte, Verfahren und Anforderungen von IEC 60331-2 vorgesehen.
Dieses Dokument enthält Einzelheiten zum spezifischen Ausfallpunkt, zur Prüfanordnung für die Durchgangsprüfung, zum Prüfmuster, zum Prüfverfahren und zum Prüfbericht für Starkstrom- und Steuerkabel und isolierte Leitungen mit einer Nennspannung von bis zu 600 V/1000 V.
Obwohl der Anwendungsbereich auf Kabel und isolierte Leitungen mit einer Nennspannung bis einschließlich 0,6/1,0 kV beschränkt ist, darf das Verfahren mit Zustimmung des Herstellers und des Käufers für Kabel und isolierte Leitungen mit einer Nennspannung bis einschließlich 1,8/3 (3,3) kV verwendet werden, sofern geeignete Sicherungen verwendet werden.
Es werden Anforderungen an eine Kennzeichnung aufgestellt, die optional auf dem Kabel und der isolierten Leitung angebracht werden darf, um die Übereinstimmung mit diesem Dokument zu kennzeichnen.
Zuständig ist das DKE/UK 411.2 "Isolierte Starkstromleitungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.