keine Vorschau

E DIN EN IEC 61010-2-032/AA VDE 0411-2-032/AA:2021-04

Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte

Teil 2-032: Besondere Anforderungen für handgehaltene und handbediente Stromsonden für elektrische Prüfungen und Messungen;

Deutsche und Englische Fassung FprEN IEC 61010-2-032:2019/prAA:2020
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2021-04   Erscheinungsdatum: 2021-03-05
VDE-Artnr.: 1400472
Ende der Einspruchsfrist: 2021-05-05

Eine Aufstellung aller Teile der internationalen Normenreihe IEC 61010 unter dem allgemeinen Titel „Sicherheitsbestimmungen für elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte“ kann auf der Internetseite von IEC (www.iec.ch) eingesehen werden.
Der hier vorliegende Teil IEC 61010-2-032 der Normenreihe IEC 61010 muss zusammen mit der neuesten Ausgabe von IEC 61010-1 angewendet werden. Dieser Teil IEC 61010-2-032 wurde auf Basis der neuesten Ausgabe von IEC 61010-1 Ed. 3.1:2017-01 erarbeitet. Zukünftige Ausgaben oder Änderungen der IEC 61010-1 dürfen jedoch, falls anwendbar, ebenfalls in Betracht gezogen werden.
IEC 61010-2-032 ergänzt oder modifiziert die korrespondierenden Abschnitte von IEC 61010-1, wodurch IEC 61010-1 „Allgemeine Anforderungen“ in die Norm IEC 61010-2-032 „Besondere Anforderungen für handgehaltene und handbediente Stromsonden für elektrische Prüfungen und Messungen“ überführt wird.
Wird ein bestimmter Abschnitt oder Unterabschnitt von IEC 61010-1 in diesem Teil 2 der Normenreihe IEC 61010 nicht erwähnt, so gilt dieser Abschnitt oder Unterabschnitt soweit anwendbar. Wird in diesem Teil „Ergänzung“, „Änderung“, „Ersatz“ oder „Streichung“ angegeben, so gilt der entsprechend angepasste Text von IEC 61010-1.
In dieser Norm
a) werden folgende Schriftarten verwendet:
– Anforderungen: in Normalschrift;
– ANMERKUNGEN: in Kleinschrift;
– Prüfungen: in Kursivschrift;
– Begriffe, die überall in dieser Norm verwendet werden und im Abschnitt 3 definiert sind:
IN KAPITÄLCHEN;
b) sind Unterabschnitte, Bilder, Tabellen und Anmerkungen, die im Vergleich zum Teil 1 zusätzlich aufgenommen sind, fortlaufend ab 101 nummeriert. Zusätzliche Anhänge sind beginnend mit AA und zusätzliche Auflistungspunkte sind beginnend mit aa) bezeichnet.
Dieser Teil -2-032 der IEC 61010 legt die Sicherheitsanforderungen für die unten beschriebenen handgehaltenen und handbedienten Stromfühler fest.
Diese Stromfühler sind für die Messung, Detektierung, Stromeinspeisung oder Anzeige von Stromformen an Stromkreisen ohne Öffnung des Strompfads im zu messenden Stromkreis bestimmt. Sie können einzeln betrieben werden oder Zubehör von anderen Geräten bzw. Teile kombinierter Geräte sein. Diese schließen Messkreise ein, die ein Teil von elektrischen Prüf- und Messgeräten, Laborgeräten oder Steuer- und Regelgeräten sind. Die Anordnung dieser Stromfühler und Stromkreise innerhalb der Geräte erfordert zusätzliche Schutzmaßnahmen zwischen den Stromfühlern, dem Stromkreis und einem BEDIENER.
Kombinierte Geräte sind durch eine nur durch ein WERKZEUG trennbare, permanente elektrische Verbindung mit einer Stromsonde verbunden. Manche StrommesssondeStromsonden werden auch als Stromzangen und Stromfühler bezeichnet.
StrommesssondeStromsonden erfordern sind vor und/oder vor bzw.nach der Prüfung oder Messung eine Handbedienunghandbedient, sie müssen aber nicht notwendigerweise während der Prüfung oder Messung mit der HAND gehalten werden. Stromsonden die als FEST ANGEBRACHTES GERÄT verwendet werden, fallen nicht unter den Anwendungsbereich dieser Norm.
Der Teil 2-030 legt die Sicherheitsanforderungen für Geräte mit Prüf- und MessschaltungenMessstromkreisen fest, die zu Prüf- und Messzwecken mit Komponenten und Stromkreisen außerhalb des Messgeräts verbunden sind. Sämtliche Anforderungen von Teil 2-030 wurden in Teil 2-032 übernommen. Geräte in den Anwendungsbereichen der Teile 2-030 und 2-032 werden daher als durch die Anforderungen von Teil 2-032 abgedeckt angesehen.
Der Teil 2-033 legt die Sicherheitsanforderungen für handgehaltene Multimeter und andere Messgeräte fest, die primär den Zweck haben, Spannungen an aktiven NETZSTROMKREISEN zu messen. Für Geräte in den Anwendungsbereichen der Teile 2-032 und 2-033 ist nur dieser Teil 2-032 anzuwenden.
Der Teil 2-034 legt die Sicherheitsanforderungen für Geräte zur Messung des Isolationswiderstands sowie für Prüfgeräte für die elektrische Durchschlagfestigkeit fest, die zu Prüf- und Messzwecken mit Komponenten, Leitungen oder Stromkreisen verbunden sind. Bei Geräten, die sowohl im Anwendungsbereich von Teil 2-032 als auch von Teil 2-034 liegen, müssen beide Normen zusammen gelesen werden.
Dieses Dokument enthält Änderungen gegenüber dem Originaltext des IEC-Dokuments, die im Text der EN angegeben sind.
Zum Zusammenhang mit EU-Richtlinien siehe den informativen Anhang ZZ, der Bestandteil dieses Dokuments ist.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel - Grundlagen und Methoden
Faber, Ulrich; Grapentin, Manfred; Wettingfeld, Klaus

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel - Grundlagen und Methoden

Allgemeine Rechtsgrundsätze, EG-Richtlinien, ProdSG, BetrSichV, EnWG, BGV A3, TRBS, DIN VDE 0100, DIN VDE 0105-100, DIN IEC 60038 (VDE 0175), DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1), DIN EN 61340 (VDE 0300), DIN EN 61010 (VDE 0411), DIN EN 61557 (VDE 0413), DIN VDE 0701-0702, DIN EN 61000-2/-6 (VDE 0839-2/-6), DIN EN 61000-4 (VDE 0847-4), DIN EN 60051
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 124

2012, 338 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist als E-Book (PDF) erhältlich
eBook (PDF)