keine Vorschau

E DIN EN 50194-1 VDE 0400-30-1:2022-09

Elektrische Geräte für die Messung von brennbaren Gasen in Haushalten, Gewerbebereichen und Kleinbetrieben

Teil 1: Prüfverfahren und Anforderungen an das Betriebsverhalten;

Deutsche und Englische Fassung prEN 50194-1:2022
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-09   Erscheinungsdatum: 2022-08-12
VDE-Artnr.: 1400541
Ende der Einspruchsfrist: 2022-10-12

Gasmessgeräte oder Gasmesssysteme, die installiert sein können, wo sich eine Gefahrenquelle für die Öffentlichkeit befinden kann oder auch in Räumlichkeiten, die für Geschäfte, Leichtindustrie oder für landwirtschaftlichen Betrieb genutzt werden, fallen unter den Anwendungsbereich dieses Dokuments.
Dieses Dokument legt allgemeine Anforderungen an die Bauweise, die Prüfverfahren und das Betriebs-verhalten von elektrisch betriebenen Geräten zur Messung von brennbaren Gasen fest, die bei ortsfester Installation zum kontinuierlichen Betrieb in Wohnhäusern, in Haushalten und ganz allgemein in Räumlichkeiten für Gewerbebereiche und Kleinbetriebe bestimmt sind. Die Geräte können netz- oder batteriebetrieben sein.
Zusätzliche Anforderungen für Geräte zum Einsatz in Freizeitfahrzeugen und ähnlichen Räumlichkeiten sind in EN 50194-2 festgelegt.
Geräte, die dieses Dokument erfüllen, werden nicht für die Installation in explosionsgefährdeten Bereichen, in denen die Reihe EN 60079 gilt, als geeignet angesehen.
Dieses Dokument gilt für keines der folgenden Geräte:
- Geräte, die zur Messung von Stäuben oder Nebeln in Luft vorgesehen sind;
- wissenschaftliche oder Laborgeräte, die nur zur Analyse oder Messung verwendet werden;
- Geräte, die ausschließlich zu Zwecken der Prozessmessung verwendet werden;
- Geräte für medizinische Zwecke;
- Geräte, die zur Atemalkoholmessung verwendet werden;
- Geräte, die für die direkte Messung in Kraftfahrzeugabgasen vorgesehen sind;
- Geräte, die für die Verwendung in industriellen Umgebungen vorgesehen sind.
Gegenüber DIN EN 50194-1 (VDE 0400-30-1):2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Dieses Dokument wurde vollständig überarbeitet, wobei der Gliederung der Norm EN 50291 1:2018 gefolgt wurde.
b) Abschnitt 5.5: Anzeige des Lebensdauerendes ist nun verpflichtend und muss eine akustische und optische Warnung beinhalten.
c) Abschnitt 8.2: Hilfestellungen für die Beurteilung der Batteriekapazität und die erwartete Lebensdauer wurden ergänzt.
d) Abschnitt 8.5: Anforderungen für netzbetriebene Warngeräte mit Reserveversorgung wurden ergänzt.
e) Die Anzahl möglicher Störgase wurde erweitert.
f) Prüfungen für optionale Alarmstummschaltungseinrichtungen wurden ergänzt.
g) Abschnitt 7: Anforderungen für Geräte mit Funkübertragung wurden ergänzt.
h) Abschnitt 5.10: Anforderungen für die Verwendung von Batterien ergänzt.
i) Anhang B: Anhang B wurde ergänzt.
j) Abschnitt 5.8: Übereinstimmung mit EN 50271 Norm für Software.
k) Abschnitt 1: Definition eines Geräts des Typs C für Kältemittelgase.
l) Literaturhinweise wurden ergänzt.
m) Anhang C "A-Abweichungen" wurde entfernt.
n) Abschnitte 6.3.19 und 6.3.20: Prüfungen für Stabilität bei hoher Feuchte (nicht-kondensierend) und bei geringer Feuchte für Geräte des Typs C wurden ergänzt.
o) Abschnitt 6.3.14: Zündprüfung für Wasserstoff und Typ C Geräte wurden ergänzt.
p) Abschnitt 6.3.15: Prüfungen für Vergiftung durch Kältemittel und Ölsprühnebel-Prüfung für Geräte des Typs C wurden ergänzt.
q) Abschnitt 2: Überarbeitung der normativen Verweisungen.

Gegenüber DIN EN 50194-1 (VDE 0400-30-1):2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Dieses Dokument wurde vollständig überarbeitet, wobei der Gliederung der Norm EN 50291 1:2018 gefolgt wurde.
b) Abschnitt 5.5: Anzeige des Lebensdauerendes ist nun verpflichtend und muss eine akustische und optische Warnung beinhalten.
c) Abschnitt 8.2: Hilfestellungen für die Beurteilung der Batteriekapazität und die erwartete Lebensdauer wurden ergänzt.
d) Abschnitt 8.5: Anforderungen für netzbetriebene Warngeräte mit Reserveversorgung wurden ergänzt.
e) Die Anzahl möglicher Störgase wurde erweitert.
f) Prüfungen für optionale Alarmstummschaltungseinrichtungen wurden ergänzt.
g) Abschnitt 7: Anforderungen für Geräte mit Funkübertragung wurden ergänzt.
h) Abschnitt 5.10: Anforderungen für die Verwendung von Batterien ergänzt.
i) Anhang B: Anhang B wurde ergänzt.
j) Abschnitt 5.8: Übereinstimmung mit EN 50271 Norm für Software.
k) Abschnitt 1: Definition eines Geräts des Typs C für Kältemittelgase.
l) Literaturhinweise wurden ergänzt.
m) Anhang C "A-Abweichungen" wurde entfernt.
n) Abschnitte 6.3.19 und 6.3.20: Prüfungen für Stabilität bei hoher Feuchte (nicht-kondensierend) und bei geringer Feuchte für Geräte des Typs C wurden ergänzt.
o) Abschnitt 6.3.14: Zündprüfung für Wasserstoff und Typ C Geräte wurden ergänzt.
p) Abschnitt 6.3.15: Prüfungen für Vergiftung durch Kältemittel und Ölsprühnebel-Prüfung für Geräte des Typs C wurden ergänzt.
q) Abschnitt 2: Überarbeitung der normativen Verweisungen.