Cover E DIN EN IEC 62387/AA VDE 0492-3/AA:2022-08
größer

E DIN EN IEC 62387/AA VDE 0492-3/AA:2022-08

Strahlenschutz-Messgeräte

Dosimetriesysteme mit integrierenden passiven Detektoren zur Personen-, Arbeitsplatz- und Umgebungsüberwachung auf Photonen- und Betastrahlung;

Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 62387:2022/prAA:2022
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-08   Erscheinungsdatum: 2022-07-15
VDE-Artnr.: 1400549
Ende der Einspruchsfrist: 2022-09-15

Dieses Dokument gilt für alle Arten von passiven Dosimetriesystemen, die verwendet werden für die Messung der Tiefen-Personendosis Hp(10), der Augen-Personendosis Hp(3), der Oberflächen-Personendosis Hp(0,07), der Umgebungs-Äquivalentdosis H*(10) oder der Richtungs-Äquivalentdosis H'(3) bzw. H'(0,07).
Es ist anzuwenden auf Dosimetriesysteme zur Messung externer Photonen- und/oder Betastrahlung im Dosisbereich zwischen 0,01 mSv und 10 Sv.
Dabei kann das Dosimetriesystem aus den folgenden Komponenten bestehen:
- einer passiven Einrichtung, dem Detektor, die nach der Einwirkung von Strahlung ein Signal speichert, das zur Messung einer oder mehrerer Größen des einfallenden Strahlungsfelds genutzt werden kann;
- einem „Dosimeter“, das eine Möglichkeit zur Identifikation besitzt, einen oder mehrere Detektoren beinhaltet und möglicherweise elektronische Komponenten enthält, z. B. für das Auslesen;
- einem „Auslesegerät“, das verwendet wird, um die gespeicherte Information (Signal) des Detektors auszulesen, um so die Dosis der Strahlung zu bestimmen;
- einem „Rechner“ mit entsprechender „Software“, um das Auslesegerät zu steuern, um die vom Auslesegerät übermittelten Daten zu speichern und die ermittelte Dosis zu berechnen, anzuzeigen und in Form einer elektronischen Datei zu speichern oder als Ausdruck auf Papier zu dokumentieren;
- „zusätzlichen Geräten“ und dokumentierten Verfahren (Gebrauchsanweisung) für die Durchführung von zugehörigen Prozeduren (wie z. B. dem Löschen der gespeicherten Dosisinformation und dem Reinigen der Dosimeter) oder von Prozeduren, die für die Sicherstellung der Leistungsfähigkeit des gesamten Systems notwendig sind.
Die Prüfverfahren bezüglich der Auslegung des Dosimetriesystems, der Gebrauchsanweisung, der Software, der Umgebungseinflüsse, der elektromagnetischen Einflüsse, der mechanischen Einflüsse und der Begleitpapiere sind unabhängig von der Art der Strahlung. Daher können sie auch auf andere Dosimetriesysteme angewendet werden, z. B. solche für Neutronen, sofern die entsprechenden Strahlungsarten für die Prüfung verwendet werden.
Der Norm-Entwurf enthält Gemeinsame Abänderungen gegenüber prEN IEC 62387:2022, welche mit IEC 62387:2020 identisch ist.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

17 METROLOGIE. MESSWESEN. ANGEWANDTE PHYSIK
17.140 Akustik. Akustische Messungen
17.160 Vibrationen (Schwingungen). Stoßmessungen. Schwingungsmessungen
17.180 Optik. Optische Messungen
17.200 Thermodynamik. Temperaturmessungen
17.220 Elektrizität. Magnetismus. Elektrische und magnetische Messungen
17.240 Strahlungsmessungen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.