Cover E DIN EN 60079-29-1/A11 VDE 0400-1/A11:2022-10
größer

E DIN EN 60079-29-1/A11 VDE 0400-1/A11:2022-10

Explosionsfähige Atmosphäre

Teil 29-1: Gasmessgeräte – Anforderungen an das Betriebsverhalten von Geräten für die Messung brennbarer Gase;

Deutsche Fassung EN 60079-29-1:2016/A11:2022
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-10   Erscheinungsdatum: 2022-09-23
VDE-Artnr.: 1400558
Ende der Einspruchsfrist: 2022-11-23

Dieser Teil der EN 60079-29 gilt für Geräte zur Detektion brennbarer Gase mit einem Messbereich bis zu einem beliebigen Volumenanteil gemäß Angabe des Herstellers, die eine Anzeige, einen Alarm oder ein anderes Ausgangssignal abgeben sollen, um eine Warnung vor einer möglichen Explosionsgefahr zu erzeugen und in einigen Fällen automatische bzw. manuelle Schutzmaßnahmen auszulösen.
Für die Zwecke dieses Teils der EN 60079-29 beinhaltet der Ausdruck „Anzeige bis zu einem Volumenanteil von X % oder X % UEG“ Geräte mit einem Messbereichsendwert gleich oder kleiner als X % oder X % UEG.
Dieser Teil der EN 60079-29 gilt für Geräte einschließlich der integrierten Entnahmesysteme von Geräten mit Messgasförderung, die für kommerzielle und industrielle Sicherheitsanwendungen sowie für Sicherheits-anwendungen außerhalb des Wohnbereichs benutzt werden sollen.
Dieser Teil der EN 60079-29 enthält die allgemeinen Anforderungen an Bauweise, Prüfung und Betriebs-verhalten und beschreibt die Prüfverfahren für tragbare, transportable und ortsfeste Geräte für die Detektion und Messung der Konzentration brennbarer Gase oder Dämpfe in Luft. Die Geräte oder Teile von ihnen sind zur Benutzung in explosionsgefährdeten Bereichen und in schlagwettergefährdeten Bergwerken vorgesehen.
Dieser Teil der EN 60079-29 gilt nicht für externe Entnahmesysteme oder für Labor- oder wissenschaftliche Geräte sowie für Geräte, die nur zur Prozessüberwachung und/oder Prozesssteuerung eingesetzt werden. Sie gilt ebenfalls nicht für Geräte mit offener Messstrecke (Sichtlinie), die in den Anwendungsbereich der EN 60079-29-4 fallen. Nur Geräte mit sehr kurzen optischen Wegen, die für Anwendungen vorgesehen sind, bei denen die Konzentration über den optischen Weg konstant ist, fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm.
Bei Geräten zur Detektion mehrerer Gase gilt dieser Teil der Reihe EN 60079-29 ausschließlich für die Detektion brennbarer Gase oder Dämpfe.
Dieser Teil der EN 60079-29 ergänzt und verändert die allgemeinen Anforderungen der EN 60079-0. Wo Anforderungen dieser Norm in Widerspruch zu einer Anforderung der EN 60079-0 stehen, haben die Anforderungen der EN 60079-29-1 Vorrang.