keine Vorschau

E DIN EN IEC 62934 VDE 0520-934:2022-01

Netzintegration der Erzeugung erneuerbarer Energien

Begriffe und Definitionen

(IEC 62934:2021); Deutsche Fassung EN IEC 62934:2021
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-01   Erscheinungsdatum: 2021-12-17
VDE-Artnr.: 1500190
Ende der Einspruchsfrist: 2022-02-17

Ziel dieses Dokuments ist die Beantwortung der Frage „Was bedeuten die Begriffe“ und nicht „Unter welchen Bedingungen gelten die Begriffe“.
Dieses Terminologiedokument enthält Begriffe zum Themenbereich der Integration von erneuerbaren Energien in die Energieerzeugung. Die technischen Fragen der Netzintegration beziehen sich hauptsächlich auf die Probleme, die durch die Erzeugung von erneuerbarer Energie aus fluktuierenden Quellen und/oder stromrichterbasierter Technologie verursacht werden, wie z. B. Stromerzeugung aus Windenergie und Photovoltaik. Einige Arten der Erzeugung erneuerbarer Energien wie die Stromerzeugung durch Wasserkraft und Biomasse mit einer relativ kontinuierlich verfügbaren Primärenergiequelle und einem rotierenden Generator sind herkömmliche Erzeugungsquellen und werden daher in diesem Dokument nicht behandelt. Ziel dieses Dokuments ist die Beantwortung der Frage „Was bedeuten die Begriffe“ und nicht „Unter welchen Bedingungen gelten die Begriffe“.
Der Zweck dieses Terminologiedokuments besteht darin, Begriffe für alle Publikationen in der Verantwortung von SC 8A bereitzustellen. In diesem Dokument wird unter Erzeugung von erneuerbarer Energie die Erzeugung von elektrischer Energie unter Verwendung von erneuerbarer Energie als Primärquelle für die Umwandlung in Elektrizität verstanden.
Verschiedene IEC-Produktnormen enthalten Definitionen, die für das Verständnis der Gestaltung, der Herstellung und des Gebrauchs dieser Produkte notwendig sind. Das Internationale Elektrotechnische Wörterbuch (IEV, IEC 60050, http://www.electropedia.org) und das IEC-Glossar (http://std.iec.ch/glossary) ermöglichen einen Online-Zugang zu diesen Informationen. Die Begriffe wurden so weit wie möglich mit dem IEV, dem IEC-Glossar und anderen IEC-Dokumenten in Einklang gebracht. Definitionen, die in dieser Terminologienorm nicht enthalten sind, finden sich möglicherweise in anderen IEC-Dokumenten.