Cover E DIN EN 62271-100 VDE 0671-100:2018-11
größer

E DIN EN 62271-100 VDE 0671-100:2018-11

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen

Teil 100: Wechselstrom-Leistungsschalter

(IEC 17A/1178/CD:2018); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2018-11   Erscheinungsdatum: 2018-10-19
VDE-Artnr.: 1600239
Ende der Einspruchsfrist: 2018-12-19

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von IEC 62271 gilt für Wechselstrom-Leistungsschalter, die für Innenraum- und Freiluftaufstellung sowie für den Betrieb in Netzen mit Frequenzen von 50 Hz und 60 Hz und Spannungen über 1 kV gebaut sind.
Er gilt nur für dreipolige Leistungsschalter, die in Dreiphasennetzen, und für einpolige Leistungsschalter, die in Einphasennetzen verwendet werden. Die Verwendung zweipoliger Leistungsschalter in Einphasennetzen und der Betrieb in Netzen mit einer Frequenz unterhalb von 50 Hz bedarf der Vereinbarung zwischen Hersteller und Betreiber.
Dieser Teil gilt auch für die Antriebe und Hilfseinrichtungen der Leistungsschalter. Leistungsschalter mit Antrieben für abhängige Handbetätigung sind in diesem Teil nicht vorgesehen, da für sie ein Bemessungs-Kurzschlusseinschaltstrom nicht festgelegt werden kann und gegen die abhängige Handbetätigung aus Sicherheitsgründen Einwände vorgebracht werden können.
Dieser Teil von IEC 62271 deckt nur direkte Prüfungen ab; synthetische Prüfungen werden in IEC 62271-101 beschrieben.
Regeln für Leistungsschalter mit beabsichtigtem Ungleichlauf zwischen den Polen stehen zur Diskussion; Leistungsschalter mit einpoliger selbsttätiger Wiedereinschaltung liegen im Anwendungsbereich dieser Norm.
Dieser Teil gilt nicht für Leistungsschalter für Triebfahrzeuge der elektrischen Zugförderung; diese sind durch IEC 60077 abgedeckt.
Generator-Leistungsschalter, die zwischen dem Generator und dem Blocktransformator eingesetzt werden, werden durch den Anwendungsbereich dieses Teils nicht erfasst.
Das Schalten induktiver Ströme wird in IEC 62271-110 behandelt.
Dieser Teil gilt nicht für selbstauslösende Leistungsschalter mit Auslösevorrichtungen, die während der Prüfung nicht blockiert werden können.
Umgehungs-Leistungsschalter, die parallel zu Reihenkondensatoren oder deren Schutzeinrichtungen geschaltet sind, sind durch den Anwendungsbereich dieses Teils nicht erfasst. Sie werden in IEC 62271-109 und IEC 60143-2 behandelt.
Prüfungen zum Nachweis des Verhaltens unter außergewöhnlichen Bedingungen sollten Gegenstand einer Vereinbarung zwischen Hersteller und Betreiber sein. Solche außergewöhnlichen Bedingungen sind z. B. Fälle, in denen die Spannung höher als die Bemessungsspannung des Leistungsschalters ist, wie es bei Lastabwurf bei langen Freileitungen oder Kabeln vorkommen kann.
Gegenüber DIN EN 62271-100 (VDE 0671-100):2018-04 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:
a) das Dokument wurde an die zweite Ausgabe von IEC 62271-1:2017 angepasst;
b) die Bilder und Tabellen wurden textnah eingebunden.

Gegenüber DIN EN 62271-100 (VDE 0671-100):2018-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) das Dokument wurde an die zweite Ausgabe von IEC 62271-1:2017 angepasst;
b) die Bilder und Tabellen wurden textnah eingebunden.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Schalten im Hochspannungsnetz
Schramm, Heinz-Helmut

Schalten im Hochspannungsnetz

2014, 366 Seiten, Din A5, Festeinband

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book