Cover E DIN EN IEC 61462 VDE 0674-13:2021-12
größer

E DIN EN IEC 61462 VDE 0674-13:2021-12

Verbundhohlisolatoren

Druckbeanspruchte und drucklose Isolatoren für den Einsatz in elektrischen Betriebsmitteln mit Bemessungsspannungen über 1 000 V – Begriffe, Prüfverfahren, Annahmekriterien und Konstruktionsempfehlungen

(IEC 36/509/CD:2021); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2021-12   Erscheinungsdatum: 2021-11-19
VDE-Artnr.: 1600368
Ende der Einspruchsfrist: 2022-01-19

Diese Internationale Norm gilt für Verbundhohlisolatoren, die aus einem tragenden Isolierrohr aus mit Reaktionsharz imprägnierten Fasern, einer Schirmhülle (außerhalb des Isolierrohrs) aus elastomerem Werkstoff (z. B. Silikon oder Ethylenpropylen) und Metallarmaturen an den Enden des Isolierrohrs bestehen. Verbundhohlisolatoren nach dieser Norm sind für den allgemeinen Einsatz (drucklos) oder für den Einsatz mit einer dauerhaften Gasfüllung (druckbeansprucht) vorgesehen. Sie werden in elektrischen Betriebsmitteln in Innenräumen und im Freien angewendet, die mit Wechselstrom mit einer Bemessungsspannung über 1 000 V und einer Frequenz von höchstens 100 Hz betrieben werden, oder in Gleichstrombetriebsmitteln mit einer Bemessungsspannung über 1 500 V.
Der Zweck dieser Norm ist:
- die Definition der verwendeten Begriffe;
- die Festlegung von Prüfverfahren;
- die Festlegung von Annahmekriterien.
Hohlisolatoren sind in elektrische Betriebsmittel integriert, die entsprechend den Forderungen durch die anwendbaren Betriebsmittel-Normen einer elektrischen Bauartprüfung unterzogen wurden. Folglich ist es kein Zweck dieser Norm dielektrische Typprüfungen vorzuschreiben, weil die Stehspannungen und das Überschlagverhalten keine Kennwerte des Hohlisolators selbst sind, sondern des Betriebsmittels, dessen Bestandteil er letztlich ist.
Alle Prüfungen in dieser Norm werden, mit Ausnahme der thermisch-mechanischen Prüfung, bei Umgebungstemperatur durchgeführt. Diese Norm legt keine Prüfungen fest, die charakteristisch für das Betriebsmittel sind, zu dem der Isolator gehört.
Gegenüber DIN EN 61462 (VDE 0441-102):2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese Ausgabe stellt eine technische Überarbeitung dar.
Verbundhohlisolatoren sind für die Verwendung in elektrischen Betriebsmitteln vorgesehen, wie z. B. in den folgenden, jedoch nicht auf diese beschränkt:
- Hochspannungs-Leistungsschalter;
- Lasttrennschalter;
- Trennschalter;
- Stationsstützisolator;
- trennende Leistungsschalter;
- Erdungsschalter;
- Messwandler und Leistungstransformatoren;
- Durchführungen;
- Kabelendabschlüsse.
Weitere Prüfungen, die durch die entsprechende Betriebsmittel-Norm der IEC festgelegt werden, sind möglicherweise erforderlich.

Gegenüber DIN EN 61462 (VDE 0441-102):2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese Ausgabe stellt eine technische Überarbeitung dar.