Cover E DIN EN 60335-2-97 VDE 0700-97:2016-06
größer

E DIN EN 60335-2-97 VDE 0700-97:2016-06

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-97: Besondere Anforderungen für Antriebe für Läden, Markisen, Jalousien und ähnliche Einrichtungen

(IEC 61/5111/FDIS:2016); Deutsche Fassung FprEN 60335-2-97:2016
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2016-06   Erscheinungsdatum: 2016-05-06
VDE-Artnr.: 1701205
Ende der Einspruchsfrist: 2016-07-06

Inhaltsverzeichnis

Die Deutsche Fassung des internationalen Schriftstücks IEC 61/5111/FDIS bzw. des europäischen Dokuments FprEN 60335-2-97:2016 ist unverändert in diesen Norm-Entwurf übernommen worden.
Dieser internationale Entwurf für die 3. Ausgabe der IEC 60335-2-97 enthält die vollständige technische Überarbeitung der vorangegangenen Ausgabe des Teiles 97. Unter anderem wurde das Wort "rollen" aus dem Titel und dem geänderten Anwendungsbereich gestrichen, um weitere Gerätearten die rollend betrieben werden zu erfassen.
Diese Norm gilt für die Sicherheit elektrischer Antriebe für Läden, Jalousien und Markisen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt. Batteriebetriebene Antriebe und andere mit Gleichstrom betriebene Antriebe fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm.
Beispiele für Einrichtungen im Anwendungsbereich dieser Norm sind z. B. federgesteuerte Markisen mit Faltmechanismus, Vorhänge, Gitter, die Türen und Fenster verschließen, Bildleinwände, Läden, die Türen und Fenster verschließen und Draperien.

Gegenüber DIN EN 60335-2-97 (VDE 0700-97):2010-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Das Wort "rollen" aus dem Titel und dem geänderten Anwendungsbereich gestrichen, um weitere Gerätearten die rollend betrieben werden zu erfassen;
b) Unterabschnitt 19.13 ergänzt, um dem Antrieb zu ermöglichen eine sichere Position zu erreichen;
c) Unterabschnitt 19.101 hinzugefügt für Antriebe mit einer Bemessungsbetriebszeit;
d) Unterabschnitt 20.104.4 hinzugefügt für horizontal bewegte (nicht rollende) angetriebenen Teile;
e) Unterabschnitt 20.104.5 hinzugefügt um bei Rollgittern das Risiko des Anhebens zu adressieren;
f) Unterabschnitt 22.46 und Anhang R geändert bzgl. programmierbarer elektronischer Schutzschaltkreise, die zur Übereinstimmung mit Abschnitt 20 verwendet werden;
g) Unterabschnitt 22.101 hinzugefügt um unbeabsichtigtes Verstellen, das zu einer unsicheren Verwendung des Antriebs führt, zu verhindern;
h) Beispiele für Klappläden und Schiebeläden im Bild 101 ergänzt.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

91 BAUWESEN. BAUSTOFFE
91.040 Gebäude. Bauwerke
91.060 Bauwerksteile
91.080 Baustrukturen
91.090 Außenkonstruktionen
91.120 Schutz von und in Gebäuden
91.140 Haustechnik
91.160 Beleuchtung
91.200 Bautechnologie

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.