Cover E DIN EN IEC 60335-2-41-100 VDE 0700-41-100:2019-12
größer

E DIN EN IEC 60335-2-41-100 VDE 0700-41-100:2019-12

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke

Teil 2-41: Besondere Anforderungen für Pumpen

(IEC 60335-2-41:2012); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 60335-2-41:2019
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-12   Erscheinungsdatum: 2019-11-01
VDE-Artnr.: 1701521
Ende der Einspruchsfrist: 2020-01-01

Diese Norm gilt für die Sicherheit elektrischer Pumpen für Flüssigkeiten, die eine Temperatur von 90°C nicht überschreiten. Die Geräte sind für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke bestimmt, ihre Bemessungsspannung beträgt nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte.
Beispiele für Geräte, die in den Anwendungsbereich dieser Norm fallen, sind: Aquarien-Pumpen; Pumpen für Gartenteiche, Druckerhöhungspumpen für Duschen, Schlammpumpen, Tauchmotorpumpen, Tisch-Springbrunnenpumpen und vertikale Pumpen für Nassaufstellung.
Nicht für den normalen Hausgebrauch bestimmte Geräte, die aber dennoch zu einer Gefahrenquelle für die Allgemeinheit werden können wie z. B. Geräte, die von Laien in Läden, in gewerblichen Betrieben und in der Landwirtschaft verwendet werden, fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm.

Gegenüber DIN EN 60335-2-41 (VDE 0700-41):2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Gegenüber DIN EN 60335-2-41 (VDE 0700-41):2010-11 wurde der normative Anhang ZC "Normative Verweisungen" hinzugefügt.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

23 FLUIDSYSTEME UND -BAUTEILE
23.040 Rohrleitungen. Rohrleitungsteile
23.060 Ventile. Armaturen
23.080 Pumpen
23.120 Ventilatoren. Lüfter
23.140 Kompressoren. Pneumatische Maschinen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.