Cover E DIN IEC 60794-1-215 VDE 0888-100-215:2019-01
größer

E DIN IEC 60794-1-215 VDE 0888-100-215:2019-01

Lichtwellenleiterkabel

Teil 1-215: Fachgrundspezifikation – Grundlegende Prüfverfahren für Lichtwellenleiterkabel - Prüfverfahren zur Umweltprüfung – Prüfung des äußeren Gefrierens von Kabeln, Verfahren F15

(IEC 86A/1873/CD:2018); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2019-01   Erscheinungsdatum: 2018-12-07
VDE-Artnr.: 1800465
Ende der Einspruchsfrist: 2019-02-07

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt ein Prüfverfahren fest, um die Fähigkeit eines Kabels zu bestimmen, dem Einfluss von gefrierendem Wasser standzuhalten, welches den Mantel des Lichtwellenleiterkabels unmittelbar umgeben kann, indem alle Veränderungen des äußerlichen Erscheinungsbildes des Mantels oder der gemessenen optischen Dämpfung des Kabels beobachtet werden. Die Prüfung des äußeren Gefrierens von Kabeln in einem starren Installationsrohr (Kanal) ist ein Punkt von F15 in Vorbereitung zu IEC 6074-1-22, Ed. 2.
Diese Norm enthält das Verfahren F15 von IEC 60794-1-22, Ed. 2 als F15A: Prüfung des äußeren Gefrierens für ein verlegtes Kabel wie in nasser Erde oder Wasser. Es gibt keine technischen Änderungen in F15A.
Die Nummerierung dieser Prüfungen setzt die Nummerierungssequenz von IEC 60794-1-22, Ed. 2 fort.
Die Nummer von IEC 60794-1-215 ist eine vorläufige Nummer. Nach dem Neuaufbau von IEC 60794-1-22, Ed. 2 kann sich die Nummer ändern.