keine Vorschau

E DIN EN IEC 60794-1-401 VDE 0888-100-401:2020-10

Lichtwellenleiterkabel

Teil 1-401: Fachgrundspezifikation – Grundlegende Prüfverfahren für Lichtwellenleiterkabel – Elektrische Prüfverfahren – Kurzschlussprüfung (für OPGW und OPAC), Verfahren H1

(IEC 86A/1958/CD:2019); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2020-10   Erscheinungsdatum: 2020-09-25
VDE-Artnr.: 1800554
Ende der Einspruchsfrist: 2020-11-25

Für den Breitbandausbau immer wichtiger sind Glasfaserkabel, die oberirdisch, zum Beispiel an Masten, verlegt werden. Damit können parallel zu bestehenden Energieleitungen oder separate als Versorgung ländlicher Gebiete schnell und ohne Erdarbeiten Breitbandverbindungen realisiert werden. Diese Norm richtet sich an Hersteller und Netzbetreiber. Der Zweck der Kurzschlussprüfung ist die Beurteilung des Verhaltens eines OPGW (Lichtwellenleitererdseil; en: optical ground wire) bei einem typischen Kurzschluss oder die Beurteilung des Einflusses auf das Verhalten eines OPAC (Lichtwellenleiterkabel, das an Tragseilen oder Erdseilen befestigt ist; en: optical attached cable), bei einem Kurzschluss auf dem Tragseil.