Cover E DIN EN 50411-2-4 VDE 0888-500-24:2020-09
größer

E DIN EN 50411-2-4 VDE 0888-500-24:2020-09

LWL-Spleißkassetten und -Muffen für die Anwendung in LWL-Kommunikationssystemen – Produktnormen

Teil 2-4: LWL-Muffen Bauart 1 mit abgedichteter Haube für die Kategorien S und A;

Deutsche und Englische Fassung prEN 50411-2-4:2018
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2020-09   Erscheinungsdatum: 2020-08-28
VDE-Artnr.: 1800579
Ende der Einspruchsfrist: 2020-10-28

Diese Norm legt die Anfangs- und Maßanforderungen zu Beginn der Lebensdauer sowie die optischen, mechanischen und umweltbezogenen Leistungsanforderungen an eine vollständig installierte Spleißmuffe fest. Diese Art von Muffen bilden einen wesentlichen Teil der unter dem Titel "Next-Generation-Access-2" bekannten Glasfaserverkabelungen für die nationale Breitbandversorgung. Die fragilen und feuchtigkeitsempfindlichen Glasfaserverbindungen werden in diesen Muffen geschützt. Die Norm verweist auf die Normen für Glasfasern (IEC 60793) und Glasfaserkabel (IEC 60794) für das Betriebsverhalten (IEC 61753-1) sowie für die Prüf- und Messverfahren (IEC 61300).

Gegenüber DIN EN 50411-2-4 (VDE 0888-500-24):2014-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Begriffe werden hinzugefügt;
b) die Prüfungen und Prüfschärfen der Kategorien A und S in IEC 61753- 1:2007 werden ersetzt durch die Prüfungen und Prüfschärfen der Kategorien A und S in IEC 61753-1:2018;
c) größtes Einzel-Schaltkreis-Spleißfassungsvermögen des Gehäuses der Größe E verringert;
d) Hinzufügen einer neuen Prüfschärfe der Kabelzugfestigkeitsbelastung für (Mikro-) Rohre und Kabel ohne Zug-/Stützelemente: Belastung (N) = 10 * Kabel-Ø (mm);
e) die Prüfung des "Widerstands gegen Schrotkugelbeschuss" wird entfernt.