Cover E DIN EN IEC 61280-4-3 VDE 0888-450:2021-11
größer

E DIN EN IEC 61280-4-3 VDE 0888-450:2021-11

Prüfverfahren für Lichtwellenleiter-Kommunikationsuntersysteme

Teil 4-3: Installierte passive optische Netzwerke – Dämpfungs- und optische Rückflussdämpfungsmessungen

(IEC 86C/1707/CD:2020); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2021-11   Erscheinungsdatum: 2021-10-22
VDE-Artnr.: 1800636
Ende der Einspruchsfrist: 2021-12-22

IEC hat eine Vielzahl von Normen für die Messung von Lichtwellenleiter-Kabelanlagen entwickelt. Diese Normen sind auf passive optische Netzwerke (en: passive optical network, PON) anwendbar, wenn die Besonderheiten dieser Netzwerke bekannt und verstanden sind. Dieses Dokument enthält spezifische Verfahren für Dämpfungsmessungen in PON sowie zusätzliche Informationen.
Dieses Dokument legt zwei Verfahren zur Messung der Dämpfung fest:
• Verfahren A: Ein-Kabel-Verfahren mit Lichtquelle und Leistungsmessgerät (en: light source and power meter, LSPM);
• Verfahren B: Verfahren mit optischem Zeitbereichsreflektometer (en: optical time domain reflectometer, OTDR) ausschließlich in Rückwärtsrichtung mit Verringerung der Unsicherheit aufgrund der Änderung des Rückstreukoeffizienten.
Zusätzlich stellt der informative Anhang C eine Möglichkeit zur Verfügung, die Dämpfung mit einem gefilterten optischen Zeitbereichsreflektometer (en: filtered optical time-domain reflectometer, FOTDR) im U-Band in Rückwärtsrichtung zu schätzen, nachdem das PON partiell aktiviert wurde.
Die beschriebenen Verfahren sind nur in PON-Netzen anzuwenden.
Nach der Installation und vor der Inbetriebnahme sind Messungen durchzuführen um die Qualität des installierten Anschlusses zu dokumentieren. Dabei ist dieses Dokument die Anleitung zur Durchführung und Auswertung.