keine Vorschau

E DIN EN 50697 VDE 0800-697:2022-03

Informationstechnik

Messung der Verbindungsstrecke von Ende-zu-Ende, Anschluss mit freiem Steckverbinder und Direktanschluss;

Deutsche und Englische Fassung prEN 50697:2021
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-03   Erscheinungsdatum: 2022-02-04
VDE-Artnr.: 1800669
Ende der Einspruchsfrist: 2022-04-04

Dieses Dokument legt die Messung von symmetrischer Kupferverkabelung mit zwei oder vier Paaren der folgenden Verkabelungskonfiguration nach EN 50173-20 (z. Z. Entwurf) fest:
a) Ende-zu-Ende (EzE)-Verbindungsstrecke der Klasse D, E und EA;
b) Anschlüsse mit freiem Steckverbinder (MPTL) der Klasse D, E, EA, F, FA sowie der Klasse I und II;
c) Direktanschlüsse der Klasse D, E, EA, F, FA sowie der KlasseI und II.
Die freien Steckverbinder für den Abschluss von zwei und vier Paaren unter Feld- und Laborbedingungen werden ebenfalls behandelt.
Es gibt keine Einschränkungen.
Gegenüber DIN EN 50697 (VDE 0800-697):2019-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Es wurden technische Überarbeitungen vorgenommen, so dass das Dokument nun die Messung von Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken, MPTLs und Direktanschlüssen abdeckt;
b) Anhang A wurde aktualisiert und enthält nun Beispiele für das Leistungsvermögen von Prüfköpfen für Kategorie 5 und Kategorie 6 für Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken;
c) Anhang B mit einem Prüfprogramm für das Leistungsverhalten von Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken, MPTLs und Direktanschlüssen im Hinblick auf Referenzkomponenten sowie die Prüfung der Installation wurde hinzugefügt.
Das Dokument ist anzuwenden, wenn das in EN 50173-20 (z. Z. Entwurf) festgelegte Leistungsvermögen installierter Ende-zu-Ende (EzE)-Verbindungsstrecken, Anschlüssen mit freiem Steckverbinder (MPTL) bzw. Direktanschlüssen messtechnisch überprüft werden soll.

Gegenüber DIN EN 50697 (VDE 0800-697):2019-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Es wurden technische Überarbeitungen vorgenommen, so dass das Dokument nun die Messung von Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken, MPTLs und Direktanschlüssen abdeckt;
b) Anhang A wurde aktualisiert und enthält nun Beispiele für das Leistungsvermögen von Prüfköpfen für Kategorie 5 und Kategorie 6 für Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken;
c) Anhang B mit einem Prüfprogramm für das Leistungsverhalten von Ende-zu-Ende-Verbindungsstrecken, MPTLs und Direktanschlüssen im Hinblick auf Referenzkomponenten sowie die Prüfung der Installation wurde hinzugefügt.