keine Vorschau

E DIN EN IEC 60793-1-1 VDE 0888-200-1:2022-09

Lichtwellenleiter

Teil 1-1: Messmethoden und Prüfverfahren – Allgemeines und Leitfaden

(IEC 86A/2166/CDV:2022); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 60793-1-1:2022
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-09   Erscheinungsdatum: 2022-08-05
VDE-Artnr.: 1800671
Ende der Einspruchsfrist: 2022-10-05

Dieser Teil der IEC 60793 dient als Verzeichnis und als Leitfaden für die Anwendung der Schriftstücke, in denen die einheitlichen Anforderungen an die Messung und Prüfung von Lichtwellenleitern angegeben sind, womit sie die Überprüfung von Fasern und Kabeln für kommerzielle Zwecke (überwiegend Telekommunikation) unterstützen.
Die einzelnen Mess- und Prüfverfahren sind in den verschiedenen Teilen der Normenreihe IEC 60793 enthalten. Diese sind mit IEC 60793-1-X bezeichnet, wobei „X” eine zugeordnete Nummer eines Normteils ist, die seine Eingliederung in die Reihe IEC 60793-1 kennzeichnet.
Im Allgemeinen gelten Mess- und Prüfverfahren für alle Mehrmodenfasern der Klasse A und alle Einmoden-Lichtwellenleiter der Klassen B und C nach IEC 60793-2 (alle Teile), die sich auf Produktspezifikationen beziehen, wobei es jedoch Ausnahmen geben kann. Abschnitt 1 jedes Teils der IEC 60793 enthält den Anwendungsbereich für die jeweilige spezielle Eigenschaft.
Dieses Dokument beschreibt Rundungsregeln, Kategorien für Messungen und Prüfungen, eine Kalibrieranleitung, definiert die Festlegung von Referenzprüfverfahren und Verpackungen und Dokumentation.
Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments.
Dieses Dokument erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender, gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung.

Gegenüber DIN EN 60793-1-1 (VDE 0888-200-1):2017-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Änderungen in den normativen Verweisungen;
b) umbenannter Abschnitt 10 und Hinzufügung von dokumentationsbezogenen Anforderungen in einem neuen Unterabschnitt 10.2.