keine Vorschau

E DIN EN 50600-2-4 VDE 0801-600-2-4:2022-09

Informationstechnik – Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren

Teil 2-4: Infrastruktur der Telekommunikationsverkabelung;

Deutsche und Englische Fassung prEN 50600-2-4:2022
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-09   Erscheinungsdatum: 2022-08-26
VDE-Artnr.: 1800675
Ende der Einspruchsfrist: 2022-10-26

Dieses Dokument legt Auslegungsgrundsätze für informationstechnische Verkabelung und die Telekommunikationsnetzverkabelung (z. B. SAN und LAN) in Übereinstimmung mit DIN EN 50173-5 (VDE 0800-173-5) sowie basierend auf den Kriterien und der Klassifikation für die "Verfügbarkeit" und "physische Sicherung" in DIN EN 50600-1 (VDE 0801-600-1) fest.
Dieses Dokument behandelt die Infrastrukturen für die Telekommunikationsverkabelung in Rechenzentren und legt Anforderungen und Empfehlungen für Folgendes fest:
a) bezüglich der Auslegung der Verkabelung, die Anwendung der Normenreihe DIN EN 50173 (VDE 0800-173) für anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen;
b) bezüglich der Installationsspezifikation, Qualitätssicherung, Installationsplanung und Installationspraktiken, die Anwendung der Normenreihe DIN EN 50174 (VDE 0800-174) (sowie zugehörige Normen);
c) allgemeine informationstechnische Verkabelung zur Unterstützung des IT-Betriebs des Rechenzentrums;
d) Telekommunikationsverkabelung zur Überwachung und Regelung, wie erforderlich, der Stromverteilung, Steuerung der Umgebungsbedingungen und der physischen Sicherheit des Rechenzentrums;
e) andere Verkabelung zur Gebäudeautomation;
f) Kabelwege, Kabelwegsysteme, Bereiche und Schaltschränke für die Infrastrukturen der Telekommunikationsverkabelung.
Das Dokument enthält keine Anforderungen an elektrische Sicherheit, elektromagnetische Verträglichkeit sowie aktive IT-Einrichtungen (Server, Switche usw.).
Gegenüber DIN EN 50600-2-4 (VDE 0801-600-2-4):2015-07 und DIN EN 50600-2-4 Berichtigung 1 (VDE 0801-600-2-4 Berichtigung 1):2022-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Struktur des Dokuments wurde vollständig überarbeitet;
b) die Verfügbarkeitsklassen wurden überarbeitet;
c) ein Abschnitt zur physischen Sicherheit (Abschnitt 7) wurde hinzugefügt;
d) Anhang C, in dem die Anforderungen und Empfehlungen in diesem Dokument zusammengefasst sind, wurde hinzugefügt;
e) Anhang D mit Beispielen für Verkabelungsinfrastrukturen, einschließlich dem Ort von aktiven Geräten, wurde hinzugefügt;
f) Anhang E mit Informationen zur Verfügbarkeit wurde hinzugefügt;
g) Anhang F mit spezifischen Anforderungen an Colocation-Rechenzentren wurde hinzugefügt.
Dieses Dokument wird verwendet, um – basierend auf einer Risikoanalyse – die gewünschte Verfügbarkeitsklasse der informationstechnischen Verkabelung eines Rechenzentrums (d. h. für die primären IT-Anlagen – Server, Netzwerkspeicher usw. – wie auch IT-Systeme der zum RZ-Betrieb erforderlichen Einrichtungen und Infrastrukturen) auszuwählen und die gewählte Verkabelungslösung zu dimensionieren und realisieren.

Gegenüber DIN EN 50600-2-4 (VDE 0801-600-2-4):2015-07 und DIN EN 50600-2-4 Berichtigung 1 (VDE 0801-600-2-4 Berichtigung 1):2022-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Struktur des Dokuments wurde vollständig überarbeitet;
b) die Verfügbarkeitsklassen wurden überarbeitet;
c) ein Abschnitt zur physischen Sicherheit (Abschnitt 7) wurde hinzugefügt;
d) Anhang C, in dem die Anforderungen und Empfehlungen in diesem Dokument zusammengefasst sind, wurde hinzugefügt;
e) Anhang D mit Beispielen für Verkabelungsinfrastrukturen, einschließlich dem Ort von aktiven Geräten, wurde hinzugefügt;
f) Anhang E mit Informationen zur Verfügbarkeit wurde hinzugefügt;
g) Anhang F mit spezifischen Anforderungen an Colocation-Rechenzentren wurde hinzugefügt.