keine Vorschau

E DIN EN IEC 60794-2-10 VDE 0888-116:2022-09

Lichtwellenleiterkabel

Teil 2-10: LWL-Innenkabel – Familienspezifikation für Simplex- und Duplexkabel

(IEC 86A/2116/CD:2021); Text Deutsch und Englisch
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-09   Erscheinungsdatum: 2022-08-26
VDE-Artnr.: 1800676
Ende der Einspruchsfrist: 2022-10-26

Dieser Teil von IEC 60794 ist eine Familienspezifikation, die für Simplex- und Duplex-Lichtwellenleiterkabel zur Innenverlegung gilt, mit Ausnahme von Kabeln, die für die durch IEC 60794-2-50 festgelegten konfektionierten Kabel eingesetzt werden. Für die in dieser Norm behandelten Kabel gelten die Anforderungen der Rahmenspezifikation IEC 60794-2. Bei Kabeln, die in industriellen Anwendungen nach ISO/IEC 11801-1, verlegt werden sollen, werden zusätzlich MICE-Spezifikationen gefordert (siehe Anhang B.2).
Die Norm gehört zu einer Reihe von Familienspezifikationen, die DIN EN IEC 60794-2 konkretisieren. Sie enthält Spezifikationen der im Titel erwähnten LWL-Kabel, die teils von anderen Normen für ähnliche Kabel abgeleitet sind, oder auf diese verweisen. Speziell zu nennen sind die Angaben zu Mechanischen- und Umwelt-Prüfungen sowie Prüfungen von Kabelelementen.
Kabel, die für eine Verlegung nach ISO/IEC 11801-1 und zugehörigen Normen vorgesehen sind, erfordern möglicherweise die Festlegung zusätzlicher Prüfungen, um ihre Eignung für die entsprechenden Umgebungen nachzuweisen, die durch die MICE-Umweltklassifizierung (en: Mechanical, Ingress, Climatic and Chemical, Electromagnetic) festgelegt sind. Solche Prüfungen sind außerhalb des Anwendungsbereichs der Kabelspezifikationen nach IEC 60794, und die MICE-Kriterien sind nicht Teil der Anforderungen für 60794-Spezifikationen. Die MICE-Prüfungen können gleich, ähnlich oder substantiell unterschiedlich zu den von IEC 60794 geforderten Spezifikationen sein. Kabel, die nach IEC 60794 Spezifikationen gefertigt werden, können die MICE-Kriterien erfüllen oder nicht. Für weitere Hinweise siehe IEC/TR 62362.
Gegenüber DIN EN 60794-2-10 (VDE 0888-116):2012-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aktualisierung der normativen Verweisungen;
b) Aktualisierung aller einschlägigen Bezeichnungen von A1- und B1-Faserkategorien und Unterkategorien.
Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

Gegenüber DIN EN 60794-2-10 (VDE 0888-116):2012-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aktualisierung der normativen Verweisungen;
b) Aktualisierung aller einschlägigen Bezeichnungen von A1- und B1-Faserkategorien und Unterkategorien.