Cover E DIN EN IEC 60794-3-40 VDE 0888-340:2022-08
größer

E DIN EN IEC 60794-3-40 VDE 0888-340:2022-08

Lichtwellenleiterkabel

Teil 3-40: Außenkabel – Familienspezifikation für Kabel in Regen- und Abwasserkanälen

(IEC 86A/2085/CDV:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 60794-3-40:2021
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-08   Erscheinungsdatum: 2022-07-29
VDE-Artnr.: 1800698
Ende der Einspruchsfrist: 2022-09-29

Dieser Teil von IEC 60794 ist eine Familienspezifikation für Kabel und Installationsrohre (z. B. Mikrorohre) in Abwasserkanälen für die Verlegung durch Einblasen und/oder Einziehen in zugänglichen und nicht zugänglichen Regenwasser- und Abwasserkanälen. Für Systeme, die mit Bauelementen nach dieser Norm erstellt sind, gelten die Anforderungen der Rahmenspezifikation IEC 60794-3. Der Aufbau von Kabeln und Installationsrohren in Abwasserkanälen muss die verschiedenen Anforderungen der Kanalisationsbetreiberunternehmen und/oder -verbände in Bezug auf chemische, umweltbezogene, betriebliche, reinigungsbezogene und allgemeine instandhaltungsbezogene Bedingungen erfüllen. In Anhang A und Anhang B sind bevorzugte Anwendungen angegeben, in denen Eigenschaften von Kabeln für Abwasserkanäle und Verlegungsarten für unzugängliche Abwasserkanäle beschrieben werden. In Abschnitt 5 sind Eigenschaften für Kabel und Installationsrohre in Abwasserkanälen für die Verlegung durch Einblasen, Einziehen oder auf andere Weise in Regenwasser- und Abwasserkanälen beschrieben. Bauartspezifikationen können auf der Grundlage dieser Familienspezifikation erstellt werden. Die in dieser Norm festgelegten Parameter unterliegen möglicherweise einem Einfluss durch Messunsicherheiten, die entweder durch Messfehler oder Kalibrierfehler aufgrund des Fehlens geeigneter Normen entstehen. Diese Tatsache sollte bei der Anwendung von Annahmekriterien berücksichtigt werden. Die Anzahl der geprüften Fasern ist repräsentativ für Kabel in Abwasserkanälen und sollte zwischen Kunde und Lieferant vereinbart werden.
Die Norm gehört zu einer Reihe von Familienspezifikationen, die DIN EN IEC 60794-6 konkretisieren. Sie enthält Spezifikationen der im Titel erwähnten LWL-Kabel, die teils von anderen Normen für ähnliche Kabel abgeleitet sind, oder auf diese verweisen. Speziell zu nennen sind die Angaben zu Mechanischen- und Umwelt-Prüfungen sowie Prüfungen von Kabelelementen.
Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments.
Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung und sichert Kompatibilität über Herstellergrenzen hinweg.

Gegenüber DIN EN 60794-3-40 (VDE 0888-340):2009-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Dieser Teil folgt dem neuen Aufbau von Familienspezifikationen. Formelzeichen und Abkürzungen wurden in Abschnitt 3 aufgenommen und Abschnitt 4 wurde zu „Allgemeine Anforderungen“, mit 4.1 Lichtwellenleiter, 4.2 Kabelelement und 4.3 Aufbau von Lichtwellenleiterkabeln;
b) Anhang D wurde gestrichen, da er ein Teil von IEC TR 62691 ist;
c) Diese Spezifikation wurde durch Querverweise auf IEC 60794-1-1, IEC 60793-2, IEC 60794-3 und die Normenreihe IEC 60794-1-2x angepasst;
d) Der Zuschlag für die Faserdehnung bei Zugfestigkeitsprüfungen wurde aktualisiert;
e) Tabelle 5, Tabelle 6 und Tabelle 7 mit Eigenschaften wurden in den Anhang A (informativ) verschoben.