Cover E DIN VDE 0800-173-100 VDE 0800-173-100:2022-04
größer

E DIN VDE 0800-173-100 VDE 0800-173-100:2022-04

Informationstechnik – Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen

Teil 100: Festlegung von Lichtwellenleiter-Übertragungsstreckenklassen

Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2022-04   Erscheinungsdatum: 2022-03-11
VDE-Artnr.: 1800708
Ende der Einspruchsfrist: 2022-07-11

Diese Norm definiert ein Klassifikationsschema für Lichtwellenleiter-Übertragungsstrecken in anwendungsneutralen Kommunikationskabelanlagen nach DIN EN 50173-1 (VDE 0800-173-1) und spezifiziert relevante Übertragungseigenschaften. Dabei werden Mehrmoden-Lichtwellenleiter der Kategorien OM3, OM4 und OM5 und Einmoden-Lichtwellenleiter der Kategorien OS1a und OS2 berücksichtigt.
Diese Norm beschreibt die Klassifizierung von herstellerunabhängigen Lichtwellenleiter-Kommunikationskabelanlagen, die sich aus mehreren Komponenten zusammensetzen und bezieht sich auf:
1) IEC- und EN-Normen für Verkabelungskomponenten, z. B. Lichtwellenleiterkabel und Steckverbinder (siehe Literaturhinweise);
2) EN-Normen für die Installation und den Betrieb von anwendungsneutralen Verkabelungsanlagen sowie für die Prüfung der installierten Verkabelungsstrecken;
3) Anwendungen, die z. B. von den technischen Ausschüssen des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der Fibre Channel Industry Association (FCIA) spezifiziert werden.
Es gibt keine Einschränkungen.
Gegenüber DIN VDE 0800-173-100 (VDE 0800-173-100):2019-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) verwendete Symbole ergänzt;
b) Formel zur Berechnung der minimal unterstützten Übertragungsstreckenlänge angegeben und Längenangaben in Tabelle 1 bis Tabelle 5 sowie Tabelle B.1 und Tabelle B.2 ergänzt.
Das Dokument wird angewandt, wenn eine anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlage (siehe DIN EN 50173-1 (VDE 0800-173-1) mit Lichtwellenleiterverkabelung geplant werden soll, um die gewünschte(n) bzw. geforderte(n) Übertragungsstreckenklasse(n) zu ermitteln.
Diese Norm dient also dazu:
a) Benutzern mit einer anwendungsneutralen Verkabelung eine breite Palette von Anwendungen zu ermöglichen;
b) die Auswahl des Verkabelungssystems in Abhängigkeit von den beabsichtigten Anwendungen zu erleichtern;
c) eine zukunftssichere Klassifizierung von LWL-Verkabelungen als Grundlage für zukünftige Produktentwicklungen zu generieren;
d) Systemanforderungen an Gesamt-, Teil- oder erweiterte Systeme durch die Angabe von LWL-Klassen zu beschreiben.

Gegenüber DIN VDE 0800-173-100 (VDE 0800-173-100):2019-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) verwendete Symbole ergänzt;
b) Formel zur Berechnung der minimal unterstützten Übertragungsstreckenlänge angegeben und Längenangaben in Tabelle 1 bis Tabelle 5 sowie Tabelle B.1 und Tabelle B.2 ergänzt.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174
Engels, Y.; Hüdepohl, K.; Oehler, A.; Schmidt, R.; Wilhelm, D.

Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174

Büro, Industrie, Rechenzentren, Gebäudeautomation und Wohnungen

2019, 300 Seiten, 170 x 240 mm, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book