Seminar:

Funktionale Sicherheit auf Irrwegen? Weniger ist mehr

Missverständnisse zwischen Theorie und Praxis – Zurück zu den Wurzeln der Sicherheitstechnik, mit mehr Pragmatismus und weniger Aberglaube

Veranstalter:

Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Sind unser Aufwand und all die Maßnahmen, die wir „zur Gewährleistung der Funktionalen Sicherheit“ heute ergreifen, tatsächlich geeignet Maschinen sicherer zu machen? Und warum ist der Umgang mit Sicherheitstechnik heutzutage eigentlich so schwierig?

Patrick Gehlen (Autor der Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit, VDE Schriftenreihe 152) erläutert wie die Sicherheitstechnik polarisiert und mit dem Begriff Funktionale Sicherheit in den letzten Jahren mehr Verwirrung gestiftet als sinnvolle Aufklärung erreicht worden ist:

  • Die Normensprache unterstützt den Maschinenhersteller nicht wirklich, sondern führt zu ängstlichen Interpretationen.

Die Folge:

  • Zu viele unnötige technische Lösungen, die zu überzogenen Sicherheitskonzepten mit erhöhten Kosten und Aufwand führen, ohne zwangsläufig einen sinnvollen Nutzen im Sinne der Maschinensicherheit zu bieten.

Mit Weniger kann mehr Sicherheit integriert werden. Es lohnt sich bestehende Konzepte zu überdenken und neue Lösungen oder Neubewertungen zuzulassen.

Seminarziel:
Die Komplexität der Anwendung der Funktionalen Sicherheit im Rahmen der Maschinensicherheit wird aus Sicht der Praxis aufgebrochen. Dem Teilnehmer werden die Zusammenhänge, Abgrenzungen und die sinnvolle Anwendung verdeutlicht. Die Schutzziele der Maschinenrichtlinie können wieder sinnvoll erfasst und bewertet werden: Wann ist die Funktionale Sicherheit notwendig und sinnvoll? Und wie werden Sicherheitsfunktionen definiert, realisiert und bewertet, so dass steuerungstechnische Maßnahmen (Schutzeinrichtungen) effizient ergriffen werden können, ohne über das Ziel hinauszuschießen. Theoretische Anforderungen werden praktisch erklärt.

Referent:
Dipl.-Ing. Patrick Gehlen

  • Maschinenrichtlinie
  • DIN EN ISO 12100
  • DIN EN ISO 13849-1, -2
  • DIN EN 62061 (VDE 0113-50)