Seminar:

Industrielle Bustechnik: ModBus-RTU über RS485

Aufbau und Funktionsweise der ModBus-RTU-Kommunikation über Busleitung RS485

Veranstalter:

Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Im industriellen Bereich der Automatisierungstechnik ist Datenübertragung lebenswichtig: sie ermöglicht die Kopplung peripherischer lokaler Prozesse mit einer zentralen oder sogar fernliegenden Datenverarbeitung (z.B. Aufzeichnungssysteme), aber auch den Informationsaustausch zwischen logisch getrennten Prozessen (z.B. gegenseitige Funktionsüberwachung als Redundanzmaßnahme). Das Protokoll ModBus-RTU und die Busleitung RS485 haben sich seit Jahrzehnten als weltweiter Standard in vielen Bereichen der Automatisierungstechnik durchgesetzt, es ist deshalb fürs Fachpersonal sehr wichtig, sie sicher zu beherrschen.

Seminarziel:
Eine sichere Beherrschung der Funktionsweise dieser Kommunikationstechnik soll durch theoretischen Betracht sowie Praxisbeispiele erreicht werden, dabei werden auch die für die Planung sehr wichtigen Anwendungseinschränkungen einer ModBus-RTU-Kommunikation analysiert.

Referent:
Marco Funes

  • Industrieller Datenaustauschbedarf (Einleitung);
  • Master-Slave- und Multimaster-Architektur;
  • Hardwareanalyse (Bus RS485);
  • Softwareanalyse (Protokoll ModBus-RTU);
  • Variablentypen (Coils und Registers);
  • Funktionsbefehle und Telegrammaufbau;
  • Anwendungseinschränkungen;
  • Vergleich mit anderen industriellen Kommunikationsarten;
  • Anwendungsbeispiel 1 (zentrale Datenaufzeichnung);
  • Anwendungsbeispiel 2 (Redundanzüberwachung).

Grundkenntnisse im Bereich der allgemeinen Programmierung (Datentypen) und der Elektronik (Digitalsignalverarbeitung) sind wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme.