Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die sich mit der Planung, dem Bau und der Installation von elektrischen Energiespeichern im Niederspannungsnetz (insbesondere zur Steigerung des Eigenverbrauchs an PV-Anlagen) beschäftigen. Inhalte sind Grundlagen und Anwendungspraxis von Energiespeichern unter Berücksichtigung des aktuellen Standes der Technik, der geltenden Normen, Bestimmungen und Sicherheitsanforderungen.

Die Dimensionierung und Installation von netzgekoppelten PV-Anlagen mit Batteriespeicher wird insbesondere unter dem Gesichtspunkt des optimierten Eigenverbrauchs im gewerblichen und häuslichen Bereich behandelt. Thematisiert wird zudem die Einbindung von Speichern in bestehende Systeme. Grundlagen und Zusammenhänge im Kontext von Lastmanagement und Energiespeicherung (thermisch, elektrisch) werden ausführlich erläutert.

Sie bekommen einen Überblick über die Möglichkeiten Solarstrom zu speichern und die Lastkurve mit Hilfe von Energiemanagementsystemen an die Erzeugungskurve anzupassen. Darüber hinaus werden Aspekte der Netzintegration diskutiert (Anforderungen an das Einspeisemanagement). Die normativen Anforderungen an die Installation, den elektrischen Anschluss sowie an den Standort und die Sicherheit werden vermittelt. Dabei wird auf die speziellen Anforderungen von Blei- und Lithium-Ionen-Akkumulatoren eingegangen. Neben der Sicherheit steht die Wirtschaftlichkeit verschiedener Konzepte im Fokus.

Seminarziel:
Rentabler und sicherer Umgang mit Energiespeichern: Befähigung zur fach- und qualitätsgerechten Planung und Installation von elektrischen Energiespeichern auf dem neuesten Stand der Technik sowie zur Durchführung praxisnaher Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen. Die Teilnehmer kennen die wesentlichen geltenden Richtlinien und Normen für Planung, Installation und Betrieb von elektrischen Energiespeichern am Niederspannungsnetz.

Referent:
Ingenieure der DGS, Leitung Dipl. Ing. Ralf Haselhuhn

Grundlagen Energiespeicher

  • Überblick Energiespeicher, Fokus Blei- und Lithium-Ionen-Batterien
  • Aufbau und Funktionsweise, Batterietechnologien
  • Betriebsverhalten, Kenngrößen, DOD, SOH, C-Rate
  • Alterungseffekte, Zyklenfestigkeit, Lebensdauer
  • Batteriemanagementsystem
Energiemanagement
  • Lastmanagement
  • Energiemanagementsysteme
  • Netzdienlichkeit von Speichersystemen
  • Laderegelung, AC- / DC-Systeme
  • Verbrauchs-und Erzeugerprofile
Planung und Installation
  • Grundlagen, Systemkonzepte
  • Auslegung und Dimensionierung von PV-Batteriesystemen auf Niederspannungsebene
  • Einbindung von Speichern in bestehende Systeme
Normen und Vorschriften
  • Sicherheitsanforderung, PV-Speicherpass
  • FNN-Anschlusskriterien
  • VDE Anwendungsregel AR 2510-2 „Stationäre elektrische Energiespeichersysteme am Niederspannungsnetz“
  • Bleibatteriesysteme nach VDE 0510
  • Lithium-Ionen-Speichersysteme nach VDE AR 2510-50
  • Sicherheitsleitfaden Li-Ionen-Hausspeicher
  • BSW/ZVEH Speicherpass
Sicherheitsmaßnahmen und Betrieb
  • Installation, Montage, Transportbestimmungen
  • Standortanforderungen
  • Brand-und Explosionsschutz, Löschanforderungen
  • Anforderungen an Betrieb und Wartung
  • Recycling, ökologische Aspekte
Markt und Wirtschaftlichkeit
  • Auswirkung EEG, Änderung der strompreisbildenden Komponenten
  • Markentwicklung, Preisentwicklungen bei Speichersystemen
  • Förderprogramme Batteriespeicher

Zertifikatslehrgang

Der Lehrgang wird von VDE und DGS als Institutionen für elektrische Sicherheit und internationale Anwendungspraxis gemeinsam veranstaltet. Bei erfolgreichem Bestehen einer schriftlichen Abschlussprüfung (optional, kostenfrei) wird das Zertifikat erworben: Fachkraft für Energiespeicher (VDE/DGS)
 
Referenten
Ingenieure der DGS, Leitung Dipl. Ing. Ralf Haselhuhn. Ralf Haselhuhn ist Vorsitzender des DGS-Fachausschuss Photovoltaik sowie Mitglied im DKE-Normungskomitee im DIN und VDE K 373 "PV Solarenergiesysteme", im AK STD_1000.3.1 „Stationäre Energiespeichersysteme“ und im Expertenkreis für den „Sicherheitsleitfaden Li-Ionen-Hausspeicher“ und dem Brandschutz-Merkblatt „Einsätze mit Li-Ionen-Speichern“.