Themenfeld:
Seminar:

Jahresunterweisung für Schaltberechtigte

Wiederholende Unterweisung nach dem Arbeitsschutzgesetz §§ 7, 12 (1), der Betriebssicherheitsverordnung § 12 (1), der DGUV Vorschrift 1 §§ 4, 7

Veranstalter: VDE VERLAG GMBH

Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
13519 05.07.2018 09:00 05.07.2018 17:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden
14127 27.09.2018 09:00 27.09.2018 17:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden
14128 30.11.2018 09:00 30.11.2018 17:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden

Unterstützung für den Arbeitgeber bei seinen Grundpflichten nach §§ 3, 7 Arbeitsschutzgesetz und der geforderten Wiederholungsunterweisung nach DGUV Vorschrift 1 (vormals BGV A1) § 4 für den Arbeitsbereich des Schaltberechtigten

Dieses Thema dient Unternehmen, die Mittelspannungsschaltanlagen betreiben und schaltberechtigte Elektrofachkräfte beschäftigen.
Schaltberechtigte Elektrofachkräfte erfüllen nicht nur Schaltaufgaben, sondern auch viele andere Aufgaben im Betrieb.
Hier muss der Unternehmer dafür Sorge tragen, dass die Befähigung für diese schaltberechtigten Elektrofachkräfte erhalten bleibt.
Das Seminar „Jahresunterweisung für Schaltberechtigte“ soll den Arbeitgeber bei seinen wiederholenden Unterweisungspflichten unterstützen und entlasten.

Darüber hinaus müssen neue Informationen, Erkenntnisse und Anforderungen bekannt gemacht, aufgefrischt, ergänzt und vertieft werden.

Seminarziel:
Das Seminar erfüllt die geforderte Wiederholungsunterweisung nach dem ArbSchG §§ 3, 7, 12 (1), der Betriebssicherheitsverordnung § 12 (1), der DGUV Vorschrift §§ 4, 7 für schaltberechtigte Elektrofachkräfte. Für diese Thematik besteht immer Bedarf, neue Informationen, Erkenntnisse und Gefahren des Arbeitsbereiches bekannt zu machen, aufzufrischen, zu ergänzen und zu vertiefen.

Referent:
Dipl.-Ing. Burkhard Henski

In der Teilnehmergebühr enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.

Grundsätze

  • Fachverantwortung für den Schaltberechtigten
Gefahr im Umgang mit elektrischen Anlagen
  • Wirkungen des elektrischen Stroms und Störlichtbögen
  • Schutzmaßnahmen gegen Störlichtbögen
  • Risikobeurteilung
  • Unfallbeispiele
Organisatorische Notwendigkeiten
  • Unfallverhütungsvorschriften DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“
  • Vorschrift 3 „elektrische Anlagen und Betriebsmittel“
  • Information 203-016 „Kennzeichnung von Arbeitsbereichen in elektrischen Anlagen mit UN > 1 kV
Verantwortlichkeiten
  • Grundsätze
  • der Beschäftigte
  • der elektrotechnische Laie
  • die befähigte Person
  • die elektrotechnisch unterwiesene Person
  • die Elektrofachkraft
  • der Anlagenbetreiber
  • Anlagenverantwortlicher
  • Arbeitsverantwortlicher
  • Arbeitsumgebung
Ausrüstung für das Arbeiten an elektrischen Anlagen
  • Anforderungen an Hilfs- und Schutzmittel für das Arbeiten an elektrischen Anlagen
Anforderungen für den Betrieb von MS-Anlagen (Auswahl)
  • Einblicke in die DIN VDE 0101 Teil 1
  • Merkmale und Anforderungen
Arbeitsmethoden für das Arbeiten in elektrischen Anlagen
  • Risikoabschätzung und Wahl der Arbeitsmethode
  • Anwendung der Arbeitsmethoden
Freischalten mit Schaltgespräch
  • Vorbereitende Arbeiten
  • Begriffe
  • Beispiel für ein Schaltgespräch
Notwendige Dokumente
Selbsttest als Nachweis für individuelle Fachkenntnisse

Dieses ist für Elektrofachkräfte vorgesehen, denen eine Schaltberechtigung erteilt wurde.

 
Wenn im Unternehmen betriebsberuhigte Zeiten (z.B. Urlaub, Instandhaltungszyklen, Ruhezeiten) vorgesehen sind, können in diesen Zeitraum Seminare bzw. Unterweisungen innerbetrieblich durchgeführt werden.