Seminarrubrik Elektrotechnik
Seminar:

Online-Seminar: Jahresunterweisung für die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)

Wiederholende Unterweisung für elektrotechnisch unterwiesene Personen, die begrenzte Eingriffe in elektrischen Anlagen vornehmen #DIGI

Veranstalter:

Zu diesem Seminar wird zur Zeit kein Termin angeboten.

Bitte kontaktieren Sie uns wenn Sie dieses Inhouse buchen möchten.

Dieses Thema dient Unternehmen, die Mitarbeiter als elektrotechnisch unterwiesene Person für begrenzte Arbeiten in elektrischen Anlagen eingesetzt haben.
Auch diese Mitarbeiter sind beim Arbeiten an elektrischen Anlagen elektrischen Gefährdungen ausgesetzt. Elektrische Gefährdungen, wie elektrische Körperdurchströmung bzw. Lichtbogenauswirkungen, sind beim Arbeiten an elektrischen Anlagen möglich.
Der Unternehmer muss dafür Sorge tragen, dass der elektrotechnisch unterwiesenen Person immer wieder die Gefahr des elektrischen Stroms und typische Verhaltensmuster im Umgang mit elektrischen Anlagen in Erinnerung gebracht werden.
Das Seminar soll den Arbeitgeber bei seinen wiederholenden Unterweisungspflichten unterstützen und entlasten.
 

Seminarziel:
Fachkunde wird in Erinnerung gebracht, aktualisiert und vertieft, wie z.B. die Gefahr des elektrischen Stroms und Störlichtbögen, Gerätekunde, Anschlusstechnik und Sicherheitsmaßnahmen, usw.

Referent:
Dipl.-Ing. Burkhard Henski

Einleitung

  • Einsatz von elektrotechnisch unterwiesenen Personen
  • Grundsatz für die Fachverantwortung
Gefahr im Umgang mit elektrischen Anlagen
  • Wirkungen des elektrischen Stroms und Störlichtbögen
  • Gefahrenabwehr, Unfallbeispiele
Kleine Geräte- und Betriebsmittelkunde
  • Verwendung von elektrischen Kabel, isolierten und flexiblen Leitungen
  • Installationsdosen und -kästen, Kabelverschraubungen
  • Schaltgeräte
  • Überstrom-Schutzeinrichtungen
  • feste und ortveränderliche Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (FI-Schutzschalter)
  • Anschlüsse und Verbindungen
  • Drehmomente für Schraubanschlüsse
Werkzeug und Sicherheitsausrüstung
  • Werkzeug
  • Arbeitsmittel
  • Schilder
Schutzmaßnahmen für elektrische Anlagen
  • Schutz durch Schutzarten, Schutzklassen
  • Netz-Systeme
  • Schutz gegen den elektrischen Schlag
  • Fehlerstrom-Schutzeinrichtung (RCDs)
Verantwortlichkeiten
  • Elektrotechnische Laie, befähigte Person
  • Elektrofachkraft, elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)
  • Anlagenbetreiber, Anlagenverantwortlicher, Arbeitsverantwortlicher
  • Arbeitsbereiche
Arbeitsmethoden für das Arbeiten in elektrischen Anlagen
  • Risikoabschätzung und Wahl der Arbeitsmethode
  • Arbeiten im spannungsfreien Zustand
DGUV Vorschriften
  • DGUV Vorschrift 1 - Grundsätze der Prävention - Auswahl
  • DGUV Vorschrift 3 - Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
Begrifflichkeiten

 

  • elektrische Anlagen
  • Betreiben elektrischer Anlagen
 Hinweis:
 
Das Seminar findet im virtuellen Seminarraum statt. Es sind folgende Voraussetzungen notwendig.
  • PC mit Breitbandzugang
  • USB-Headset zur besseren Kommunikation
  • Webcam zur persönlichen Kontaktaufnahme, falls vorhanden
 
Als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten. Das VDE-Zertifikat erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Einen Aufkleber für den VDE-Pass können Sie auf Wunsch per Post zugestellt bekommen.
 
Die Seminarzeit wird gegliedert in täglich 4 x 90 Minuten-Einheiten, mit Pausen von jeweils 30 - 60 Minuten (Mittagspause).
 

Die Teilnehmer müssen vom Arbeitgeber als elektrotechnisch unterwiesene Person bestimmt oder bestellt werden.