Themenfeld:
Seminarrubrik Elektrotechnik
Seminar:

Online-Seminar: Ungeerdete Systeme (IT-Systeme) in der Gebäude- und Industrietechnik

Vorteile und Besonderheiten bei der Planung, dem Betrieb und beim Prüfen von ungeerdeten Systemen (IT-Systemen). Vermeidung von Unterbrechungen #DIGI

Veranstalter: VDE VERLAG GMBH

Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
16798 30.03.2021 09:00 30.03.2021 17:00
Jetzt anmelden

Ungeerdete Stromversorgungen ermöglichen den unterbrechungsfreien Betrieb von hochverfügbaren Anlagen wie

• chemischen Prozessen
• industriellen Fertigungsanlagen mit hohen Rüstkosten
• Kraftwerke
bieten ein höheres Niveau beim Schutz von Personen vor elektrischem Schlag
reduzieren das Brandrisiko
 
Sie stellen aber auch höhere Anforderungen an Planer, Betreiber und Fachkräfte der Instandhaltung, da sich ungeerdete Systeme in vielen Bereichen anders verhalten als geerdete Systeme (TN-System, TT-System). Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung liegt darin, diese Besonderheiten herauszuarbeiten und anhand von praktischen Vorführungen anschaulich darzustellen. Besonderes Augenmerk wird auf das Thema Prüfen von elektrischen Anlagen gelegt, da gerade ungeerdete Stromversorgungssysteme für die Prüfung nicht abgeschaltet werden können und auch nicht müssen. Auch die Auswahl und Parametrierung von geeigneten Überwachungsgeräten wird erläutert. Im ungeerdeten System ist es möglich, beim Auftreten eines Isolationsfehlers die Anlage weiter zu betreiben und die Fehlerlokalisierung im laufenden Betrieb durchzuführen - mit einfachen Mitteln.

 

Seminarziel:
Es werden die Grundlagen und Besonderheiten von ungeerdeten Systemen vermittelt. Die wesentlichen normativen und gesetzlichen Vorschriften werden erläutert und kurz zusammengefasst. Besonderer Wert wird auf das Erkennen von Isolationsverschlechterungen und die Herausforderungen beim Prüfen von IT-Systemen gelegt.

Referent:
Dipl.-Wirtsch.-Ing. (TU) Michael Faust

Einleitung/Historie/Agenda 
Grundlagen Netzformen
Die wichtigsten Merkmale eines IT-Systems
  • Weiterbetrieb beim ersten Isolationsfehler
  • Höhe und Auswirkungen von Fehlerströmen
  • Bedeutung für Personen-, Anlagen und Brandschutz
Erforderliche Überwachungseinrichtungen
  • DIN VDE 0100-410: 2018-10
  • DIN VDE 0100-530: 2018-06
  • DIN EN 61557-8
Auswirkungen von Filter- und Ableitkapazitäten 
  • Auswirkungen auf Fehlerströme und Berührspannungen
  • Auswirkungen auf Überwachungs- und Schutzgeräte
Wiederkehrende Prüfung der elektrischen Anlage 
  • Prüfung ohne Abschaltung
  • Besonderheiten beim Prüfen von IT-Systemen
  • DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DGUV V3, BetrSichV
Anforderungen:
 
Die Seminarinhalte sind sowohl für Personen, die bereits Erfahrungen mit ungeerdeten Systemen gesammelt haben als auch für „Einsteiger“ geeignet.
 
 
Das Seminar findet im virtuellen Seminarraum statt. Es sind folgende Voraussetzungen notwendig:
  • PC mit Breitbandzugang
  • USB-Headset zur besseren Kommunikation
 
Als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten. Das VDE-Zertifikat erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Einen Aufkleber für den VDE-Pass können Sie auf Wunsch per Post zugestellt bekommen. Die Teilnehmerunterlagen werden nach der Veranstaltung in digitaler Form zur Verfügung gestellt.
 
In folgende Zeiteinheiten ist die Online-Schulungen gegliedert:
 
1. Einheit: 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
2. Einheit: 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
3. Einheit: 13:30 Uhr - 15:00 Uhr
4. Einheit: 15:30 Uhr - 17:00 Uhr