Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
16840 16.03.2021 09:30 17.03.2021 15:30
Jetzt anmelden
16640 09.06.2021 09:30 10.06.2021 15:30
Jetzt anmelden

  • Gesetzliche Vorgaben und Technische Richtlinien
  • Elektrische Eigenschaften neuer Netzteilnehmer
  • Auswirkungen auf den Betrieb von Verteilnetzen
 
Elektrische Verteilnetze sind einem grundlegenden Wandel zu komplexen Systemen unterworfen. Ursachen dafür sind der rasant gestiegene Einsatz dezentraler Erzeuger, die zunehmende Verbreitung von Elektrofahrzeugen einschließlich der erforderlichen Ladeinfrastruktur und die wachsende Nutzung elektrischer Speicher. Das Seminar erläutert die eingesetzten technischen Systeme, deren Eigenschaften und elektrischen Kenngrößen sowie den heutigen Stand der Anwendung. Für die verschiedenen Verteilnetzebenen werden die geltenden technischen Richtlinien zur Netzintegration erläutert und anhand von berechneten Anschlussbeispielen nachvollzogen. Die praktischen Auswirkungen auf einzelne Gebiete des Netzbetriebs werden ausführlich erläutert und mit Beispielen verdeutlicht. Der Fokus liegt dabei auf der Mittel- und der Niederspannungsebene. Ein Ausblick auf künftige Anforderungen und laufende Entwicklungen in Verteilnetzen beschließt das Seminar.

Seminarziel:
Den Teilnehmern werden die Perspektiven und die technischen Herausforderungen beim Umbau der Verteilnetze umfassend und über fachliche Spezialisierungen übergreifend vorgestellt. Mit dem Seminar werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, aktuelle Entwicklungen im Zusammenhang nachzuvollziehen, zu beurteilen und zu gestalten.

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Jörg Scheffler

Aktuelle gesetzliche und fachliche Vorgaben
  • VDE-AR-N 4110 2018-11 “TAR Mittelspannung“
  • VDE-AR-N 4100 2019-4 "TAR Niederspannung“
  • VDE-AR-N 4105 2018-11“Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“
  • FNN „Technischer Hinweis Speicher“ 2020-12
  • EEG und KWK-Gesetz
Dezentrale Erzeuger im Netzbetrieb
  • Technik und Systeme
  • Elektrische Betriebseigenschaften
  • Stand der Nutzung in Deutschland
Ladeinfrastruktur und Elektromobilität
  • Netzstruktur und Ladekapazität
  • Energiebedarf für Elektromobilität
  • Ladesysteme für Elektrofahrzeuge
  • Einsatz in Deutschland
Speicher in Verteilnetzen
  • Bauformen und elektrische Eigenschaften
  • Power-to-X und Sektorenkopplung
  • Speichereinsatz kontra Netzausbau
Auswirkungen auf den Netzbetrieb
  • Spannungsqualität und Kurzschlussleistung
  • Spannungsregelung/ intelligente Netzstationen
  • Netzschutz und Anlagenschutz
  • Messung und Kommunikation
Ausblick
  • laufende Entwicklungen und Pilotprojekte

​Hinweis:

Das Seminar findet im virtuellen Seminarraum statt. Es sind folgende Voraussetzungen notwendig.
  • PC mit Breitbandzugang
  • USB-Headset zur besseren Kommunikation
  • Webcam zur persönlichen Kontaktaufnahme, falls vorhanden
Als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten. Das VDE-Zertifikat erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Einen Aufkleber für den VDE-Pass können Sie auf Wunsch per Post zugestellt bekommen.
 
Die Seminarzeit wird gegliedert in täglich 3 x 90 Minuten-Einheiten, mit Pausen von jeweils 30 - 60 Minuten (Mittagspause).
 
Prof. Dr.-Ing. Jörg Scheffler vertritt das Fachgebiet „Elektrische Energieanlagen“ an der Hochschule Merseburg. Zuvor war er langjährig beim Preussag-Konzern im Kraftwerks- und Energieanlagenbau tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Netzintegration dezentraler Erzeuger, von Speichern und von Ladeinfrastruktur in öffentliche und industrielle Verteilnetze.

Literaturempfehlung:

Scheffler, J.: Verteilnetze auf dem Weg zum Flächenkraftwerk
ISBN 978-3-642-55296-0