Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
17161 29.09.2021 09:00 29.09.2021 15:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Elektrostraßenfahrzeuge zu laden, erfordert das Vorhandensein einer geeigneten Infrastruktur – hierbei legen Normen und Standards wichtige Regeln fest, welche den Markthochlauf der Elektromobilität durch die Etablierung einer europaweiten sowie international einheitlichen Ladeinfrastruktur unterstützen. Zu den Zielen der Normung und Standardisierung gehört es, Sicherheit, Austauschbarkeit sowie Kompatibilität zur Steigerung von Effizienz und Produktivität mit einer hohen Akzeptanz zu erzeugen. Darüber hinaus bauen Normen und Standards Handelshemmnisse ab, indem durch klare Vorgaben sowie Strukturen die Kommunikation verbessert wird. Eine sichere, qualitative hochwertige Gestaltung der Systeme erhöht zudem die Nutzerfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit.

Normung und Standardisierung im Kontext der Elektromobilität umfasst viele Technologien – diese reichen von bidirektionalen Energieflüssen über Ladesysteme für elektrische Nutzfahrzeuge bis hin zu einheitlichen Bezahlsystemen. Auch in sämtlichen anderen Bereichen wird ihr Zweck deutlich: Normen sowie Standards sind sowohl für die Umwelt, Wissenschaft als auch den Staat notwendig und wichtig für grundlegende Ziele.

Dieses Seminar fördert das grundlegende Verständnis von Normung sowie Standardisierung und gibt sowohl einen Einblick in die Gremienarbeit im Bereich der Elektromobilität als auch Handlungsempfehlungen sowie Hinweise zur fachkundigen Errichtung einer Ladeinfrastruktur.

Seminarziel:
Ziel des Seminars ist es, einen Einblick in die Normungsarbeit im Bereich der Elektromobilität zu geben und neben den wichtigsten Normen und Standards auch aktuelle Themen vorzustellen – im Fokus steht das System Ladeinfrastruktur.

Referent:
Ninmar Lahdo

Um Grundprinzipien der Normung und Standardisierung nachvollziehen zu können, wird zunächst auf die Grundlagen bzw. Definitionen, Grundbegriffe, Prozesse und Ziele eingegangen – sowohl im nationalen als auch europäischen sowie internationalen Kontext. Anschließend rückt die Normungs- und Standardisierungsarbeit im Bereich der Elektromobilität in den Fokus. Neben den etablierten Arbeitskreisen und Normungsorganisationen werden auch wichtige Normen, Standards sowie Vorschriften insbesondere im Hinblick auf die Ladeinfrastruktur thematisiert. Zudem liegt ein besonderes Augenmerk auf der Mitarbeit in den nationalen Arbeitskreisen. Was bei der Planung, Errichtung sowie dem Betrieb einer Ladeinfrastruktur zu beachten ist und wie sich mögliche Gefahren oder kostspielige Fehlinvestitionen vermeiden lassen, wird ebenfalls erläutert. Abschließend erfolgt noch ein Blick Richtung Zukunft der Elektromobilität.
  • Übersicht zu nationalen, europäischen und internationalen Normungsorganisationen sowie Komitees bzw. Gremien
  • Arten von Normen sowie Standards und damit einhergehende Prozesse im Rahmen der Initiierung bzw. Erarbeitung
  • Übersicht zu nationalen Arbeitskreisen im Bereich der Elektromobilität und Grundlegendes zur Mitarbeit
  • Zu berücksichtigende Regularien und Beschlüsse im Rahmen der Mitarbeit in nationalen Arbeitskreisen
  • Handlungsempfehlungen und Hinweise zur Planung, Errichtung sowie dem Betrieb einer Ladeinfrastruktur
  • Relevante Normen, Standards und Vorschriften im Rahmen der Ladeinfrastruktur
  • Normungs-Roadmaps, aktuelle und zukünftige Themen sowie Innovationen im Bereich der Elektromobilität
Die Teilnahme an diesem Seminar ersetzt nicht den Aufnahmeprozess der Normungs- und Standardisierungsgremien; bzgl. der Ladeinfrastruktur vermittelte Inhalte können nur als Empfehlung dienen und Fachpersonal zur Installation nicht ersetzen.