Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
17211 07.10.2021 09:00 07.10.2021 17:15
Jetzt anmelden
17257 18.10.2022 09:00 18.10.2022 17:15
Jetzt anmelden

Überspannungsableiter stellen ein unentbehrliches Hilfsmittel zum Schutz der Betriebsmittel der elektrischen Energieversorgung in Mittel und Hochspannungsnetzen dar. In den 1980er Jahren setzte sich die Technologie funkenstreckenloser Metalloxid Ableiter durch, die bis heute den Stand der Technik darstellt. Es haben sich seitdem viele neue Ableiterbauformen und Anwendungsgebiete entwickelt, denen auch die Normung durch recht häufige Anpassungen Rechnung getragen hat. Mit der derzeit aktuellen IEC Norm für Überspannungsableiter, die 2014 veröffentlicht wurde, bzw. ihrer deutschen Fassung DIN EN 60099 4 (VDE 0675 4) haben sich die Klassifizierung von Ableitern und die Prüfanforderungen erheblich gegenüber denen der Vorgängerversion verändert. Die Anwender müssen jedoch wegen der Bestandssituation gleichermaßen mit den „alten“ wie mit den „neuen“ Anforderungen vertraut sein.

Seminarziel:
Die Seminarteilnehmer werden mit den Grundlagen der Ableitertechnik vertraut gemacht und lernen mehr über die Grundlagen der Isolationskoordination, den Einsatz von Ableitern, Ableiterbauformen und die Auslegung von Ableitern. Die Anforderungen und deren Hintergründe sowohl der aktuellen Ableiternorm als auch deren Vorgängerversion werden ausführlich vorgestellt und diskutiert.

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Volker Hinrichsen

Grundbegriffe und Konzepte der Isolationskoordination:
  • Klassifizierung und Ursachen von Überspannungen, Vorgehensweise bei der Isolationskoordination, Bemessungs-Stehspannungen der Betriebsmittel
Grundlagen der Ausbreitung von Wanderwellen auf Leitungen:
  • Entstehung und Ausbreitung von Wanderwellen, Wellenwiderstand, Ausbreitungsgeschwindigkeit, Verhalten an Stoßstellen (Reflexion und Brechung)
Ableiter als Schutzelemente in elektrischen Energieversorgungsnetzen:
  • Einsatzgebiete von Ableitern, Wirkungsweise von Ableitern, Wanderwelleneffekte, Schutzbereich von Ableitern, induktive Effekte
Theoretische Grundlagen: 
  • Eigenschaften und Fertigung von Metalloxidwiderständen, grundsätzliche Ableiterbauformen für Mittel- und Hochspannung, Gehäusematerialien, Sonderbauformen (Steckableiter, Ableiter für gasisolierte Schaltanlagen, Leitungsableiter)
Auslegung von Ableitern:
  • Ableiternormen und Anwendungsrichtlinien, Anforderungen der Ableiternorm IEC 60099 4 (DIN EN 60099-4), Vorgehensweise bei der Auslegung: Dauer und Bemessungsspannung, Nennableitstoßstrom, Impuls und thermisches Energieaufnahmevermögen, Schutzpegel, Kurschlussverhalten
Hinweis:
 
Das Seminar findet im virtuellen Seminarraum statt. Es sind folgende Voraussetzungen notwendig.
  • PC mit Breitbandzugang
  • USB-Headset zur besseren Kommunikation
  • Webcam zur persönlichen Kontaktaufnahme, falls vorhanden
 
Als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten. Das VDE-Zertifikat erhalten Sie ebenfalls per E-Mail. Einen Aufkleber für den VDE-Pass können Sie auf Wunsch per Post zugestellt bekommen.