Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
17386 02.02.2022 09:00 02.02.2022 15:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Die Standardisierung von Batterien und Batteriesystemen ist essenziell, um die Kompatibilität von Batterien in verschiedenen Endsystemen, unterschiedlichsten Anwendungen sowie dem problemlosen Wechseln sicherzustellen. Hierbei legen Normen und Standards wichtige Regeln fest, welche auch den aktuellen Markthochlauf der Elektromobilität durch die Etablierung einer europaweiten sowie international einheitlichen Einhaltung von Auslegung und Prüfung von verschiedenen Batterietypen unterstützen.
Zu den Zielen der Normung und Standardisierung gehört es, Sicherheit, Austauschbarkeit sowie Kompatibilität zur Steigerung von Effizienz und Produktivität mit einer hohen Akzeptanz zu erzeugen. Darüber hinaus bauen Normen und Standards Handelshemmnisse ab, indem durch klare Vorgaben sowie Strukturen die Kommunikation verbessert wird. Eine sichere, qualitative hochwertige Gestaltung der Systeme erhöht zudem die Nutzerfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit.
Dieses Seminar fördert das grundlegende Verständnis von Normung sowie Standardisierung und gibt sowohl einen Einblick in die Gremienarbeit als auch in die Historie, Kategorisierung und Funktionsmechanismen verschiedenster Batterien wie z.B. der Lithium-Ionen-Batterie.

Seminarziel:
Ziel des Seminars ist es, einen Einblick in die Normungsarbeit im Bereich der Batterien zu geben und neben den wichtigsten Normen und Standards auch aktuelle Themen vorzustellen – im Fokus steht die Lithium-Ionen-Batterie.

Referent:
Marko Kesic

Programm
 
Um Grundprinzipien der Normung und Standardisierung nachvollziehen zu können, wird zunächst auf die Grundlagen bzw. Definitionen, Grundbegriffe, Prozesse und Ziele eingegangen – sowohl im nationalen als auch europäischen sowie internationalen Kontext. Anschließend rückt die Normungs- und Standardisierungsarbeit im Bereich der Akkumulatoren in den Fokus. Neben den etablierten Arbeitskreisen und Normungsorganisationen werden auch wichtige Normen, Standards sowie Vorschriften thematisiert. Zudem liegt ein besonderes Augenmerk auf der Mitarbeit in den nationalen Arbeitskreisen. Wie entstanden die ersten Batterien, welche Eigenarten verschiedener Batteriechemien gibt es und wie lassen Sich diese Systeme vergleichen, vermittelt einen Einstieg in die Welt der Batterien.
  • Übersicht zu nationalen, europäischen und internationalen Normungsorganisationen sowie Komitees bzw. Gremien
  • Arten von Normen sowie Standards und damit einhergehende Prozesse im Rahmen der Initiierung bzw. Erarbeitung
  • Übersicht zu nationalen Arbeitskreisen im Bereich der Akkumulatoren und Grundlegendes zur Mitarbeit
  • Zu berücksichtigende Regularien und Beschlüsse im Rahmen der Mitarbeit in nationalen Arbeitskreisen
  • Übersicht von historischen und gängigen Batterien (Primär- und Sekundärsysteme/Akkumulatoren)
  • Grundlagen zu Aufbau und Funktionsweise von Lithium-Ionen-Batterien und deren verschiedenen chemischen Derivaten
  • Einblick in das grundlegende Design und Sicherheitsfunktionen von Batterien/Batteriesystemen
Hinweis: die Teilnahme an diesem Seminar ersetzt nicht den Aufnahmeprozess der Normungs- und Standardisierungsgremien