Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
14072 09.10.2018 09:00 10.10.2018 16:00
Nürnberg,
Klee-Center GmbH Existenzgründerzentrum
Kleestraße 21 - 23,
90461 Nürnberg
Ausgebucht
14069 11.12.2018 09:00 12.12.2018 16:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden
14467 12.02.2019 09:00 13.02.2019 16:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden
14472 13.03.2019 09:00 14.03.2019 16:00
Hamburg,
Hillmann & Ploog (GmbH & Co.) KG
Ivo-Hauptmann-Ring 9,
22159 Hamburg
Jetzt anmelden
14474 09.05.2019 09:00 10.05.2019 16:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden
14477 03.09.2019 09:00 04.09.2019 16:00
Offenbach/M.,
VDE Verlag
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden
14478 08.10.2019 09:00 09.10.2019 16:00
Nürnberg,
Klee-Center GmbH Existenzgründerzentrum
Kleestraße 21 - 23,
90461 Nürnberg
Jetzt anmelden
14480 05.11.2019 09:00 06.11.2019 16:00
Berlin,
VDE-Haus
Bismarckstr. 33,
10625 Berlin
Jetzt anmelden

Prüfungen sind wichtige Bestandteile bei der Herstellung von Produkten bzw. der Errichtung von Anlagen, sowie beim Erhalt des sicheren Zustandes während des Betriebes. Beauftragte Prüfpersonen müssen dazu die zutreffenden technischen und rechtliche Kenntnisse besitzen, wie auch in TRBS 1203 beschrieben.

 
Vermittelt werden dazu die entsprechenden elektrotechnischen Anforderungen an Geräte und Maschinen, die im Rahmen des Konformitätsprozesses nachgewiesen werden, als auch die bei deren Verwendung als “Arbeitsmittel” nach Betriebssicherheitsverordnung, nach der nicht nur das Prüfen vorgeschrieben, sondern auch die Instandhaltung und die Anforderungen an den betrieblichen Arbeitsschutz. Vermittelt werden ebenso wesentliche Anforderungen an Errichtung und Betrieb der elektrischen Gebäudeinstallation nach Bau- und Arbeitsstättenrecht, sowie VDE 0100 und VDE 0105-100.
 
Die Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag in Geräten und Anlagen, sowie Prüfverfahren sind wesentlicher Seminarbestandteil. Die Messverfahren werden an Prüfobjekten praxisgerecht vermittelt.

 

Seminarziel:
Vertiefung der Kenntnisse der zutreffenden Produkt- und Arbeitsschutzvorschriften, sowie der technischen Regeln und Sicherheitsnormen und der Kenntnisse und Fertigkeiten zur Beurteilung der elektrotechnischen Schutzmaßnahmen.

Referent:
Dipl.-Ing. Andreas Anton

In der Teilnehmergebühr enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.

 

  • Überblick zu rechtlichen Sicherheitsanforderungen - ProdSG/V, EMVG, EnWG, Baurecht, Arbeitsschutzrecht
  • Abgrenzung der Verantwortung Produkt- zu Betriebsrecht - CE-Zeichen, Probebetrieb, Bereitstellung, Änderungen
  • Technische Regelwerke, Produktsicherheitsnormen 
  • BetrSichV und ArbStättV im Überblick: Struktur, Begriffe und Instandhaltungs- und Prüfanforderungen 
  • Abgrenzungsprobleme für elektrische Gefährdungen - BetrSichV, ArbStättV und/ oder DGUV-Vorschrift 3 bzw. 4 
  • Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Arbeitsmitteln, Anforderungen und Maßnahmen bei Instandhaltungen, Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber 
  • Technische Prüfungen nach BetrSichV §14, ArbStättV und Technischen Regeln, Sicherheitsprüfungen nach DIN VDE- Bestimmungen 
  • Schutz gegen elektrischen Schlag nach EN 61140-1 (VDE 0140):2016, Schutzvorkehrungen und Schutzmaßnahmen, Schutzklassen, Ableitströme, Grundsätze der Isolationskoordination, Luft- und Kriechstrecken 
  • Schutzmaßnahmen nach VDE0100-410:2018, Schwerpunkt: Schutz durch Abschalten und normative Nachweise 
  • Brandanforderungen nach MBO/ MLAR, Leitungsschutz, Problem dritte Oberschwingung, Überspannungsschutz 

Dieses Seminar erfüllt die Forderungen zur Fortbildung:

  • von zu Prüfungen befähigten Personen entspr. BetrSichV und TRBS 1203 Abschnitt 3.3 
  • von fachkundigen Personen für Instandhaltungsmaßnahmen entsprechend der §§ 10, 11 BetrSichV