Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
14102 05.12.2018 09:00 05.12.2018 17:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistr. 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden
14621 27.03.2019 09:00 27.03.2019 17:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistr. 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden
14622 03.06.2019 09:00 03.06.2019 17:00
Hamburg,
Hillmann & Ploog (GmbH & Co.) KG
Ivo-Hauptmann-Ring 9,
22159 Hamburg
Jetzt anmelden
14623 11.12.2019 09:00 11.12.2019 17:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistr. 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Der Anteil tödlicher Unfälle im Zusammenhang mit tragbaren und ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln ist überdurchschnittlich hoch. Das regelmäßige Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Geräte ist eine wesentliche Voraussetzung für die Arbeitssicherheit. Die maximal empfohlenen Prüffristen waren bis 2002 allein in der BGV A 3 (seit 2014 DGUV V3) festgelegt. Die elektrotechnisch unbedenklichen Parameter dazu enthalten die jeweiligen DIN-VDE-Normen/-Bestimmungen. Seit dem 01.01.2003 sind neben den Arbeitsschutzgesetzen von 1996 hauptsächlich die Forderungen der Betriebssicherheitsverordnung zu beachten. Der scheinbare Widerspruch wird im theoretischen Seminarteil geklärt. Im praktischen Teil am Nachmittag arbeiten kleine Gruppen an Messplätzen, um das Prüfen ortsveränderlicher Betriebsmittel zu trainieren und gemäß den Forderungen des § 11 der Betriebssicherheitsverordnung zu dokumentieren. Mit dem Seminar wird auch § 12 des ArbSchG und § 4 (1) der DGUV V 1 nach Unterweisung hinsichtlich der Prüfungs- und Messpflicht entsprochen.

Seminarziel:
Durch das Seminar wird den Teilnehmern praxisorientiertes Prüfen vermittelt, wodurch die Rechtssicherheit für Prüfer und Unternehmer wesentlich erhöht wird.

Referent:
Dipl.-Ing. Fredi Recknagel

In der Teilnehmergebühr enthalten sind Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.

  • Gefahren der elektrischen Energie

  • Unfallbeispiele in Wort und Bild

  • Ursachen von Elektrounfällen

  • Wichtige Bestimmungen

    • DGUV V1 „Grundsätze der Prävention"

    • DGUV V3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel"

    • Betriebssicherheitsverordnung/TRBS 1201 + 1203

  • Medizinproduktebetreiberverordnung

  • Nachweisführung und Dokumentation der Messergebnisse mit geeigneter Software

  • Messpraktikum (besichtigen, messen, Funktionsprüfung) an Geräten der SK I und SK II

    • nach der neuen DIN VDE 0701-0702

    • nach DIN VDE 0751 (EN 62353)

    • DGUV J 203-070

    • DGUV J 203-071

Digitale Seminarunterlagen:
Dieses Seminar beinhaltet nur digitale Seminarunterlagen (PDF). Gedruckte Unterlagen müssen spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn extra bestellt werden.