Veranstaltungstermine:

Nr. Beginn Ende Ort
15561 01.07.2020 09:00 02.07.2020 16:00
Offenbach/M.,
VDE VERLAG GmbH
Kaiserleistraße 8A,
63067 Offenbach/M.
Jetzt anmelden

Durch das frühzeitige Erkennen eines Fehlerlichtbogens sollen Brände vermieden werden. Parallele Fehlerlichtbögen lösen aufgrund des hohen Stromes grundsätzlich die Überstromschutzeinrichtung aus. Der serielle Fehlerlichtbogen ist durch einen Strom gekennzeichnet, der unterhalb des Betriebsstromes liegt, aber eine typische, hochfrequente Komponente hat. Der AFDD wertet den Stromfluss kontinuierlich aus und schaltet den Stromkreis bei Erkennen eines Fehlerlichtbogens ab. Serielle Fehlerlichtbögen können unter Umständen bei Leitungsbrüchen, bei lockeren Klemmverbindungen oder unsicheren Kontaktverbindungen an Steckvorrichtungen auftreten. In der Regel verlöschen Lichtbögen dieser Art innerhalb kurzer Zeit durch Abbrand des Leitermaterials von selbst, ohne einen Brand zu verursachen. Der AFDD wird umgangssprachlich auch als „Brandschutzschalter“ bezeichnet.

Seminarziel:
Informationen und Umgang mit dem AFDD Anpassung der VDE 0100-420:2016-02 Gesetzliche Grundlagen, Pflichten und Vorschriften Sachstand und Hintergrundinformationen

Referent:
Michael Bruchhaus

Rechtliche Grundlagen • Verantwortlichkeiten
Rechtliche Grundlagen und die Verantwortung von Unternehmern, verantwortlicher Elektrofachkraft, Elektrofachkraft und elektrotechnisch unterwiesenen Personen (notwendige Vereinbarungen, vertragliche Festlegungen, Befugnisse) 
Die Vorgaben der BetrSichV, DGUV Vorschrift 3 in Bezug auf Verantwortlichkeiten, die Prüfungen selbst und die Einhaltung von Prüffristen, Befähigte Person 
DIN-VDE-Normen (Schwerpunkte DIN VDE 0100-410 (Neu 2018-10), DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0100-540))
 
Änderungen in den Normen (VDE 0100-600 2017-06), Normenvorgaben und eigener Entscheidungsspielraum
 
RCD (für den Praktiker)
Wissenswertes rund um den RCD, Aktuelle Normen 
Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen (Typen, Selektivität) 
Einsatz von Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCDs) 
Prüfung ortsveränderlicher Fehlerstromschutzeinrichtungen (PRCDs) und deren Einsatz, Typen, Besonderheiten, Prüfverfahren, Entwicklungstrends 
Demonstration der Prüfungen an verschiedenen Prüfgeräten und Prüflingen